Zeitfahrweltmeister bald wieder auf Top-Niveau?

Tony Martin führt OPQS bei der Vuelta an

Foto zu dem Text "Tony Martin führt OPQS bei der Vuelta an"
Tony Martin (Omega Pharma-QuickStep) im Ziel der 3. Etappe der Tour de France | Foto: ROTH

11.08.2012  |  (rsn) - Tony Martin wird sein Omega Pharma-QuickStep-Team bei der 67. Vuelta a Espana anführen. Der Zeitfahrweltmeister und Silbermedaillengewinner von London nutzt die letzte große Rundfahrt des Jahres zur Vorbereitung auf die Straßen-WM und wird sich vor allem auf das Teamzeitfahren zum Auftakt und das Einzelzeitfahren der 11. Etappe konzentrieren.

„Tony könnte könnte einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung auf sein Top-Niveau machen, sogar in den Bergen“, erklärte Sportdirektor Davide Bramati mit Blick auf den Kahnbeinbruch, den sich Martin auf der 1. Etappe der diesjährigen Tour de France zugezogen hatte.

Nach Bramatis Angaben setzt Omega Pharma QuickStep ind en Sprints auf den Belgier Gert Steegmans und hat auch Ambitionen im Gesamtklassement. „Fahrer wie Cataldo, Pauwels und de Weert haben sich gut auf das Rennen vorbereitet“, erklärte der Italiener. Als Hauptziel nannte Bramati mindestens einen Etappensieg und eine gute Platzierung im Abschlussklassement.

Das Omega Pharma-QuickStep-Aufgebot: Dario Cataldo, Kevin De Weert, Tony Martin, Serge Pauwels, Frantisek Rabon, Gert Steegmans, Zdenek Stybar, Niki Terpstra, Kristof Vandewalle
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Giro dell´Appennino (1.1, ITA)
  • Course Cycliste de Solidarnosc (2.2, POL)