Szymd und Capecchi zu Movistar

Liquigas-Cannondale: Der Aderlass geht weiter

Foto zu dem Text "Liquigas-Cannondale: Der Aderlass geht weiter"
Sylvester Szmyd und | Foto: ROTH

12.08.2012  |  (rsn) - Der Aderlass bei Liquigas-Cannondale geht weiter. Nachdem mit dem Tour-Dritten Vincenzo Nibali, Valerio Agnoli und Alessandro Vanotti (zu Astana), Daniel Oss und Dominik Nerz (zu BMC) bereits fünf Fahrer ihren Abschied erklärt haben, gab das spanische Movistar-Team für die kommende Saison nun die Verpflichtung des Italieners Eros Capecchi und des Polen Sylvester Szmyd bekannt.

Der 34 Jahre alte Szmyd stand seit 2009 bei Liquigas unter Vertrag und war in den Bergen einer der wichtigsten Helfer von Nibali und Ivan Basso. Der acht Jahre jüngere Capecchi wurde 2006 Profi bei Liquigas, wechselte 2008 für drei Jahre zum spanischen Team, das unter den wechselnden Namen Scott-American-Beef, Fuji-Servetto und Footon-Servetto firmierte, und kehrte 2011 zum Rennstall von Claudio Amadio zurück.

Bei Movistar sollen Szymd und Capecchi in den kommenden beiden Jahren in erster Linie die Kapitäne Alejandro Valverde und Juan José Cobo in den großen Rundfahrten unterstützen. „Szymd zeigt schon seit vielen Jahren, dass er einer der besten Helfer in den Bergen ist. Capecchi ist talentiert und kann sich noch weiter entwickeln und ich hoffe, dass er in der Zukunft einige wichtige Ziele erreichen kann“, kommentierte Movistar-Teamchef Eusebio Unzué die Verpflichtung der beiden Kletterspezialisten.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Giro dell´Appennino (1.1, ITA)
  • Course Cycliste de Solidarnosc (2.2, POL)