Gerdemann, Monfort und Machado führen das Team an

RadioShack-Nissan mit drei Kapitänen zur Vuelta

Foto zu dem Text "RadioShack-Nissan mit drei Kapitänen zur Vuelta"
Linus Gerdemann (RadioShack-Nissan) | Foto: ROTH

15.08.2012  |  (rsn) – Mit gleich drei Klassementfahrern tritt RadioShack-Nissan am Samstag zur 67. Vuelta a Espana an. Der Münsteraner Linus Gerdemann, der Belgier Maxime Monfort und der Portugiese Tiago Machado führen den luxemburgischen Rennstall bei der letzten großen Rundfahrt des Jahres an.

Der 29 Jahre alte Monfort beendete die letztjährige Vuelta auf einem sehr guten sechsten Gesamtrang und hat nach der Tour de France eine längere Rennpause eingelegt. Der 26-jährige Machado hat die Vuelta als sein großes Saisonziel auserkoren und soll vor allem im Hochgebirge vorne mitmischen. Gerdemann, der erstmals seit 2009 wieder am Start einer Spanien-Rundfahrt steht, überzeugte zuletzt mit Platz fünf bei der Polen-Rundfahrt, musste sich aber bei der Eneco Tour mit Rang 59 begnügen. Der Sportliche Leiter José Azevedo sieht darin aber kein Problem.

„Linus ist mit einem guten Gefühl aus der Eneco Tour rausgekommen. Er war jeden Tag vorne dabei und das ist bei ihm immer ein gutes Zeichen“, sagte der Portugiese über den 29 Jahre alten Deutschen, der in diesem Jahr noch auf einen Sieg wartet und als bisher bestes Ergebnis einen zweiten Platz im Straßenrennen der Deutschen Meisterschaften in Grimma vorweisen kann.

In den Sprints soll der Italiener Daniele Bennati für Erfolge sorgen. Das gelang dem 31-Jährigen schon im vergangenen Jahr, als er die 20. Etappe gewann. Es war Bennatis insgesamt fünfter Tagessieg bei einer Spanien-Rundfahrt. „Theoretisch können sechs Etappen in einem Massensprint enden. Wir hoffen, dass Daniele einen sechsten Etappenerfolg wird einfahren können“, sagte Azevedo.

Mit Laurent Didier und Gregory Rast stehen auch ein Luxemburger und ein Schweizer im neunköpfigen Aufgebot. Die beiden werden ebenso wie der Belgier Jan Bakelants, der Spanier Markel Irizar und der Neuseeländer Hayden Roulston Helferaufgaben übernehmen, darüber hinaus aber auch ihre Chancen als Ausreißer suchen. „Speziell Bakelants ist ein Experte dafür“, erläuterte Azevedo. „Er war bisher schon bei jedem Giro d’Italia, den er gefahren ist, nahe an einem Etappensieg dran.“

Das RadioShack-Nissan-Aufgebot: Daniele Bennati, Jan Bakelants, Laurent Didier, Linus Gerdemann, Markel Irizar, Tiago Machado, Maxime Monfort, Gregory Rast, Hayden Roulston

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Giro dell´Appennino (1.1, ITA)
  • Course Cycliste de Solidarnosc (2.2, POL)