Auch Niermann im Vuelta-Aufgebot

Rabobank setzt auf Doppelspitze Gesink und Mollema

Foto zu dem Text "Rabobank setzt auf Doppelspitze Gesink und Mollema "
Robert Gesink (Rabobank) | Foto: ROTH

15.08.2012  |  (rsn) - Mit der Doppelspitze Robert Gesink und Bauke Mollema geht Rabobank in die 67. Vuelta a Espana. Die beiden Rundfahrtspezialisten sind zwei von insgesamt sechs Niederländer im Aufgebot des niederländischen WorldTour-Rennstalls. Dazu kommen der Spanier Juan Manuel Garate, der Däne Matti Breschel und der Hannoveraner Grischa Niermann, der nach dem Giro d’Italia seine zweite große Rundfahrt in diesem Jahr bestreitet.

Der 25 Jahre alte Mollema belegte im vergangenen Jahr überraschend Platz vier der Gesamtwertung und gewann das Punktetrikot. Bei der diesjährigen Tour de France musste er nach einem Sturz auf der 11. Etappe aufgeben, zeigte sich am Dienstag als Fünfter der Clasica San Sebastian aber wieder in guter Form.

Der 26-jährige Gesink war ebenfalls in den großen Sturz der 11. Tour-Etappe verwickelt und konnte tags darauf zum zwölften Teilstück nicht mehr antreten. Der Kletterspezialist, der im Mai die Kalifornien-Rundfahrt gewann, belegte Anfang August Platz sechs der Burgos-Rundfahrt.

Während Garate, Niermann und die Niederländer Dennis van Winden, Stef Clement und Laurens ten Dam vornehmlich Helferaufgaben erfüllen müssen, sind der Däne Matti Breschel – zuletzt Etappengewinner der Burgos-Rundfahrt - und der Niederländer Lars Boom - am Wochenende Gesamtsieger der Eneco Tour - Kandidaten für Tagessiege, die der Sportliche Leiter Arie van Houwelingen als Ziel seines Teams nannte.

Das Rabobank-Aufgebot: Robert Gesink, Bauke Mollema, Lars Boom, Laurens ten Dam, Stef Clement, Dennis van Winden, Juan Manuel Garate, Matti Breschel, Grischa Niermann

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Giro dell´Appennino (1.1, ITA)
  • Course Cycliste de Solidarnosc (2.2, POL)