Kasachen schlagen auf Transfermarkt wieder zu

Astana verpflichtet Fuglsang und Guardini

Foto zu dem Text "Astana verpflichtet Fuglsang und Guardini"
Andrea Guardini (Farnese Vini) | Foto: ROTH

16.08.2012  |  (rsn) - Das kasachische Astana-Team ist auf dem Weg, das neue Super-Team im Radsport zu werden. Nach der Verpflichtung des Italieners Vincenzo Nibali gab das WorldTour-Team nun auch das Engagement des Dänen Jakob Fuglsang (Radioshack-Nissan) und des Italieners Andrea Guardini (Farnese Vini) bekannt.

Der 27-jährige Fuglsang, der einen Dreijahresvertrag unterzeichnete, soll in der kommenden Saison gemeinsam mit dem ehemaligen Vuelta-Sieger Nibali und dem Slowenen Janez Brajkovic die Rundfahrerfraktion anführen. Der 23-jährige Guardini, der zunächst für zwei Jahre unterschrieb, soll die Sprintabteilung verstärken.

"Wir haben Guardini verpflichtet, weil wir an allen Fronten Akzente setzen wollen. Er ist ohne Zweifel der Sprinter, der uns bis dato gefehlt hat. Er ist jung und hat schon 21 Siege. Bei uns kann er noch besser werden", sagte Teamchef Giuseppe Martinelli über den diesjährigen Giro d`Italia Etappensieger.

Die Verpflichtung von Fuglsang, in diesem Jahr Gewinner der Österreich-Rundfahrt bezeichnete Martinelli sogar als "Meilenstein. Zuvor wurden bereits die Verträge mit Lüttich-Bastogne-Lüttich Sieger Maxim Iglinskiy und dem Italiener Enrico Gasparotto, Gewinner des diesjährigen Amstel Gold Races, verlängert.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Course Cycliste de Solidarnosc (2.2, POL)