Kein Start bei USA Pro Cycling Challenge

Andy Schleck muss Comeback weiter verschieben

Foto zu dem Text "Andy Schleck muss Comeback weiter verschieben"
Fahren Andy und Fränk Schleck demnächst für ein neues deutsches Team? | Foto: ROTH

17.08.2012  |  (rsn) - Andy Schleck muss sein Comeback weiter verschieben. Der 27 Jahre alte Luxemburger, der seit seinem Steißbeinbruch, den er sich im Juni beim Critérium du Dauphiné zugezogen hat, kein Rennen mehr bestritten hat, fehlt auch im Aufgebot seines RadioShack-Nissan-Teams für die Rundfahrt USA Pro Cycling Challenge (20. – 26. Aug. /2.HC), die am Montag im US-Bundesstaat Colorado beginnt. Auch sein seit einer positiven Dopinprobe bei der Tour de France suspendierter Bruder Fränk wird fehlen.

„Die Verletzung behindert ihn immer noch. Andy war in der Vorauswahl, aber er ist einfach noch nicht bereit für ein solch schweres Rennen“, sagte Teamsprecher Philippe Maertens zu RealVail.com

Im neunköpfigen Aufgebot des Luxemburger Rennstalls stehen dagegen die beiden Deutschen Andreas Klöden und Jens Voigt, der Schweizer Oliver Zaugg sowie der Däne Jakob Fuglsang, der nach diversen Querelen das Team am Saisonende verlassen und zu Astana wechseln wird.

Das RadioShack-Nissan-Aufgebot: George Bennett, Matthew Busche, Jakob Fuglsang, Chris Horner, Ben King, Andreas Klöden, Jens Voigt, Oliver Zaugg

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine