Nach Auftakt-Sieg bei Dänemark-Rundfahrt

Greipel will Gelb an Bak weitergeben

Foto zu dem Text "Greipel will Gelb an Bak weitergeben"
Genießt die Küsse für den Sieger: André Greipel gewann die 1. Etappe der Dänemarkrundfahrt. | Foto: ROTH

23.08.2012  |  (rsn) – Starker Auftakt! André Greipel (Lotto-Belisol) hat die 1. Etappe der Dänemark-Rundfahrt gewonnen und damit seinen 17. Sieg in diesem Jahr gefeiert. Der gebürtige Rostocker setzte sich auf dem Tagesabschnitt mit Start und Ziel in Randers (191 km) vor dem Olympiadritten Alexander Kristoff (Norwegen/Katjuscha) und dem Niederländer Theo Bos (Rabobank) durch.

Weltmeister Mark Cavendish (Sky) konnte nicht in die Entscheidung um den Sieg eingreifen. Der Brite stürzte auf dem drei Kilometer langen Rundkurs, konnte aber das Rennen fortsetzen.

Die Etappe wurde von einer Ausreissergruppe mit Michael Morkov (SaxoBank-TinkoffBank), Paolo Tiralongo (Colnago-CSF), Morten Hörberg (Concordia) und Jacob Nielsen (Blue-Water) bestimmt. Die Vier wurden aber zehn Kilometer vor dem Finale vom Feld eingeholt.

„Francis de Greef machte den ganze Tag Tempo um die Fluchtgruppe einzuholen. Es war ziemlich hart mit dem Wind“, sagte Greipel. Nach dem Zusammenschluß folgten weitere Attacken aus dem Feld heraus. Auf den letzten Kilometern versuchten der Brite Andy Fenn (OmegaPharma-QuickStep) und der Norweger Lars Petter Nordhaug (Sky) vom Feld weg zu kommen. Beide wurden aber wieder gestellt.

„Die letzten 700 Meter ging es etwas bergauf. Auch hier funktionierte unser Sprintzug perfekt“, lobte der 30-Jährige seine Anfahrer. „Das Team hat mich 200 Meter vor der Zielinie abgesetzt. Dann habe ich einfach durchgezogen. Schauen wir mal, was auf den nächsten Etappen passiert“, meinte der Gorilla.

Greipel hat durch die Zeitbonifikation nun einen Vorsprung von vier Sekunden auf Kristoff und trägt das Trikot des Gesamtführenden. „Wir wollten einen Sieg holen und das ist uns gelungen. Jetzt werden wir versuchen, Lars Ytting Bak in eine gute Position für das Gesamtklassement zu bringen. Das wird unsere Hauptaufgabe in den nächsten Etappen sein“, äußerte sich Greipel mit Blick auf die nächsten Tage, wo er seinen dänischen Teamkollegen unterstützen will.

Die Dänemark-Rundfahrt geht über insgesamt sechs Etappen und endet am kommenden Montag in Frederiksburg.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine