RSN Rangliste, Platz 7: Stefan Schumacher (Christina Watches)

Auf dem richtigen Weg

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Auf dem richtigen Weg"
Stefan Schumacher (Christina Watches) | Foto: ROTH

22.12.2012  |  (rsn) – In den Top Ten der Radsport News Jahresrangliste ist Stefan Schumacher (Christina Watches) der einzige Fahrer, der für ein Continental-Team an den Start geht. Den siebten Platz hat sich der 31-Jährige aber mit zahlreichen Top-Ergebnissen und insgesamt sechs Saisonsiegen absolut verdient.

Auffällig bei Schumacher war die konstante Fahrweise. „Ich habe von Januar bis September gute Ergebnisse und Siege eingefahren. Ich habe gespürt, dass ich wieder auf einem höheren Niveaufahren konnte als im Jahr zuvor,was wohl durch die Wettkampfpraxis kam.“, sagte Schumacher zu Radsport News. „Ich bin sportlich definitiv auf dem richtigen Weg. Ganz zufrieden werde ich aber erst sein, wenn ich wieder bei den großen Rennen einen Sieg einfahren kann“, ergänzte er.

Das erste Ausrufezeichen hatte der Nürtinger mit Platz 3 bei der stark besetzten Tour of San Luis (Kat. 2.1) gesetzt. Nach Platz zwei bei der polnischen Rundfahrt Szlakiem Grodow Piastkowskich (Kat. 2.1) folgten in Serbien die ersten Saisonsiege. Bei der dortigen Landesrundfahrt gewann Schumacher die dritte Etappe und gab die damit übernommene Gesamtführung bis zum Ende nicht mehr ab.

Den Rundfahrtsieg wird der Schwabe aber nicht nur in guter Erinnerung behalten. Auf der Zielgeraden der letzten Etappe war er schwer gestürzt und musste anschließend ins Krankenhaus gebracht werden. „Dieser Horrorsturz kam zu einem wirklich blöden Zeitpunkt. Durch die Verletzungsfolgen war ich bei der DM nicht in Bestform. Besonders ärgerlich war dies, da die Runde von Grimma mir absolut entgegen gekommen wäre“; so Schumacher, der sich mit Platz sechs im Straßenrennen und Rang vier im Zeitfahren begnügen musste.

Wieder besser lief es für Schumacher in der zweiten Saisonhälfte. So belegte er bei der Dänemark-Rundfahrt (Kat. 2.HC) Rang acht. Ein gelungener Saisonabschluss war die zweiteilige Tour of China. Bei der Tour of China I (Kat. 2.1) wurde er Zweiter, bei der Tour of China II (Kat. 2.1) konnte er dank zweier Zeitfahrsiege zum Ausklang noch den zweiten Rundfahrterfolg der Saison klar machen.

Aus dem Ziel, auch in der Europe-Tour ganz vorne zu landen wurde jedoch nichts. „Das war nahezu unmöglich, da wir ab den nationalen Meisterschaften mit der Dänemark-Rundfahrt nur noch ein Rennen dieser Serie gefahren sind“, so Schumacher, dem in der Asia-Tour ganze 1,6 Punkte zum Gesamtsieg fehlten. 2013 wird Schumacher erneut für das Team Christina Watches fahren, nachdem dieses mit Verzögerung eine Continental-Lizenz erhalten hat.

An den ganz großen Rennen wird der Ex-Gerolsteiner-Profi 2013 wieder nicht teilnehmen können. „So lange heißt es eben durchhalten und volle Konzentration auf das legen, was ansteht. Da die ganz großen Highlights fehlen werden, heißt es für mich, über einen langen Zeitform eine gute Form zu haben und so viele Top-Ergebnisse wie möglich einzufahren.“; sagte er abschließend.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

Mehr Informationen zu diesem Thema

24.12.2012Mehr als eine überwältigende Vuelta gezeigt

(rsn) - 2012 war das Degenkolb-Jahr. Mit gleich fünf Etappensiegen bei der Vuelta a Espana und insgesamt zwölf Saisonerfolgen ist der John Degenkolb (Argos-Shimano) endgültig in die Weltspitze aufg

24.12.2012Goldener Herbst macht Pech-Saison vergessen

(rsn) - Lange Zeit sah es nach einem Seuchenjahr für Tony Martin (Omega Pharma Quickstep) aus. Bereits im ersten Rennen der Saison auf Mallorca war der Zeitfahr-Weltmeister gestürzt - ein symptomati

24.12.2012Keiner jubelte öfter

(rsn) - Mit 19 Saisonsiegen war André Greipel (Lotto-Belisol) der erfolgreichste Fahrer der Saison 2012. Gekrönt wurde Greipels bis dato stärkste Saison als Rad-Profi mit gleich drei Etappensiegen

23.12.2012Nur bei der Tour lief alles nach Plan

(rsn) – Trotz einer starken Tour de France war die Saison 2012 eine große Enttäuschung für Fabian Cancellara (Radioshack-Nissan). Bei den Frühjahrsklassikern musste er nach einem Sturz verletzun

23.12.2012In Katalonien sich selbst sprachlos gemacht

(rsn) - Der Wechsel hat sich gelohnt. Nach dem Aus des Team HTC Highroad schloss sich Michael Albasini zum Jahresbeginn dem neuformierten Orica-GreenEdge-Team an und fuhr im Dress des australischen Wo

23.12.2012Das Vorjahr nicht getoppt, aber bestätigt

(rsn) - Zwar konnte Marcel Kittel (Argos-Shimano) seine starke Neo-Profi-Saison von 2011, als er 17 Siege einfuhr, nicht ganz toppen. Mit 13 Erfolgen war aber auch das Jahr 2012 für den 24-Jährigen

22.12.2012Ein Jahr voller Enttäuschungen

(rsn) - Da Radsport News Fahrer, die in der laufenden Saison wegen eines Dopingvergehens gesperrt wurden, nicht in die Jahresrangliste aufnimmt, belegt Fränk Schleck (Radioshack-Nissan) seinen achten

21.12.2012Das WorldTour-Ticket redlich verdient

(rsn) - Die erfolgreichste Saison seiner langen Karriere hat André Schulze im Spätherbst seiner Karriere den lange ersehnten Sprung in die WorldTour beschert. In der kommenden Saison wird der 38-J

21.12.2012Knieprobleme als ständiger Begleiter

(rsn) - Auch wenn der ganz große Coup in 2012 ausblieb, so konnte sich Linus Gerdemann (Radioshack-Nissan) in den Top Ten der Radsport News Jahresrangliste platzieren. Umso erstaunlicher, dass der 30

20.12.2012Dreifach stolz auf dritten Meister-Titel

(rsn) – Fabian Wegmann (Garmin-Sharp) muss gegen eine schwarze Serie ankämpfen. Seit über dreieinhalb Jahren hat kein amtierender deutscher Straßenmeister ein Radrennen gewonnen. Zuletzt war dies

20.12.2012Den ersten Rundfahrtsieg der Karriere eingefahren

(rsn) - Johann Tschopp (BMC) blickt auf seine bis dato erfolgreichste Saison zurück. Der 30-Jährige konnte in den USA bei der Tour of Utaht (Kat. 2.1) seinen ersten Rundfhartsieg seiner Karriere fei

19.12.2012Aushilfskapitän mit "Olympia-Diplom"

(rsn) – Auch in der abgelaufenen Saison hat Gregory Rast (RadioShack-Nissan) bewiesen, dass er bei den flämischen Früjahrsklassikern zur erweiterten Weltspitze gehört. So hatte er als Elfter der

Weitere Radsportnachrichten

30.09.2023Sprintsieger Aular nimmt gestürztem Sheffield Rotes Trikot ab

(rsn) - Der Venezolaner Orluis Aular (Caja Rural - Seguros RGA) hat die 5. Etappe des 8. Cro Race von Crikvenica nach Ozalj über 186 Kilometer gewonnen. Aus dem Windschatten des zu früh gestarteten

30.09.2023Tour of Istanbul: Magen-Darm-Virus grassiert im Peloton

(rsn) - Großes Pech für das Team Vorarlberg und vor allem Lukas Rüegg bei der Tour of Istanbul (2.2). Der Gesamtdritte wurde wie insgesamt vier seiner Teamkollegen vom im Feld grassierenden Magen-D

30.09.2023Ludwig in San Luca schneller als Teamkollegin Cavalli

(rsn) – Cecilie Ludwig (FDJ – Suez) hat die 10. Ausgabe des Giro dell´Emilia Internazionale Donne Elite (1.Pro) für sich entschieden. An der steilen Schlussrampe in Bologna war sie nach 104 Kilo

30.09.2023Roglic bestätigt, dass er Jumbo - Visma verlassen wird

(rsn) - Schon lange war das Transfergeschehen nicht mehr so spannend wie in diesem Jahr. Zum Fusions-Poker um Jumbo – Visma und Soudal – Quick-Step kommt der Abgang von Primoz Roglic. Der Slowene

30.09.2023Amazon ein “Game Changer“? Lefevere fordert Klarheit

(rsn) - Visma - Amazon? Visma – Soudal? Es scheint noch nicht entschieden, wie der neue Super-Rennstall im kommenden Jahr aussehen wird, der aus einer Fusion von Jumbo – Visma und Soudal – Quick

30.09.2023Tour de Langkawi: Carr lässt sich Gesamtsieg nicht mehr nehmen

(rsn) - Simon Carr (EF Education - Easy Past) hat sich am Schlusstag der achttägigen Tour de Langkawi (2.Pro) den Gesamtsieg nicht mehr nehmen lassen. Das letzte Teilstück ging derweil im Sprint an

29.09.2023Rapp fehlten die entscheidenden Prozente fürs Bergtrikot

(rsn) - Auf der Königsetappe des Cro Race (2.1) hat sich der an den letzten Tagen gesundheitlich angeschlagene Jonas Rapp (Hrinkow Advarics) von seiner offensiven Seite gezeigt und so versucht, das B

29.09.2023Mohoric holt sich seinen Tagessieg auf der Königsetappe

(rsn) – Matej Mohoric (Bahrain Victorious) hat sich in Labin den Sieg auf der 4. Etappe des 8. Cro Race (1.1) gesichert. Der slowenische Titelverteidiger der in diesem Jahr sechstägigen Rundfahrt s

29.09.2023Beloki wird bei EF Profi, Foss wechselt wohl doch zu Ineos

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

29.09.2023Rüegg bei Tour of Istanbul weiter auf Podiumskurs

(rsn) - Lukas Rüegg (Team Vorarlberg) hat am zweiten Tag der Tour of Istanbul (2.2) seinen dritten Gesamtrang verteidigt und sich bis auf eine Sekunde an den belgischen Gesamtzweiten Gianni Marchand

29.09.2023Bora - hansgrohe und Red Bull küren ihre “Junior Brothers“

(rsn) – Eines der bislang weltweit wohl größten Sichtungsprogramme für Radsport-Talente im Juniorenbereich hat ein Ende gefunden: Das deutsche WorldTeam Bora – hansgrohe und Red Bull haben geme

29.09.2023Covid: Ferrand-Prevot muss auf Gravel-EM verzichten

(rsn) – Pauline Ferrand-Prevot (Ineos Grenadiers) wird am Wochenende nicht wie geplant bei den Gravel-Europameisterschaften in Belgien starten und auch ihre Teilnahme an den Gravel-Weltmeisterschaft

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)
  • Ronde de l´Isard (2.2U, FRA)
  • Grand Prix Cerami (1.2, BEL)
  • Le Tour de Langkawi (2.Pro, MAS)
  • Giro dell´Emilia (1.Pro, ITA)