Roy gewinnt abschließendes Zeitfahren

43. Etoile de Bessèges: Hivert fängt Cousin noch ab

Foto zu dem Text "43. Etoile de Bessèges: Hivert fängt Cousin noch ab"
Jonathan Hivert (Sojasun) | Foto: ROTH

03.02.2013  |  (rsn) - Jonathan Hivert (Sojasun) hat auf den letzten 9,7 Kilometern des 43. Etoile de Bessèges (Kat. 2.1) seinen Landsmann Jerome Cousin (Europcar) noch von der Spitze der Gesamtwertung verdrängt. Im abschließenden Einzelzeitfahren rund um Ales genügte dem 27-jährigen Franzosen Platz neun, um seinen Rückstand von drei Sekunden noch in einen Vorsprung von vier Sekunden umzuwandeln.

Cousin kam nur auf Platz zwölf, 44 Sekunden hinter seinem Landsmann Anthony Roux (FDJ), der den 9,7 Kilometer langen Parcours in der Bestzeit von 14:45 Minuten absolvierte.

Hinter Roux kam dessen Teamkollege Jérémy Roy mit drei Sekunden Rückstand auf Rang zwei. Der Niederländer Lieuwe Westra (Vacansoleil-DCM/+0:23) belegte Platz drei. Den starken Auftritt der FDJ-Equipe komplettierten Arthur Vichot (+0:28) und Pierrick Fedrigo (+0:30), die in der Taggeswertung auf den Plätzen vier und fünf in der Tageswertung landeten.

Der 25-jährige Roux verbesserte sich in der Gesamtwertung noch auf Platz drei. Ihm fehlten am Ende fünf Sekunden zum Rundfahrtsieg. Der Österreicher Georg Preidler (Argos-Shimano) sicherte sich das Bergtrikotund landete im Gesamtklassement landete er auf Platz 16, 1:01 Minuten hinter Hivert.

Die Dominanz der der französischen Fahrer zeigte sich nicht nur in der Gesamtwertung, in der die heimischen Starter die ersten sieben Plätze belegten, sondern auch in den Tagesergebnissen. Fünf der sechs Etappen gingen an Franzosen, lediglich der Belgier Michael Van Staeyen (Topsport Vlaanderen) konnte den Auftakt für sich entscheiden.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)