Greipel-Sieberg: Mittelmeer-Tagebuch / Vor dem Rennen

Viel Tag, wenig Training

Von André Greipel

Foto zu dem Text "Viel Tag, wenig Training"
André Greipel (Lotto Belisol) ist wie schon im vergangenen Jahr bei der Tour Down Under ein Saisoneinstieg nach Maß gelungen. | Foto: ROTH

05.02.2013  |  (rsn) - Piep piep... heute klingelte der Wecker schon um 6 Uhr. Es geht nach Frankreich, genauer gesagt nach Südfrankreich, wo morgen die Tour Méditerranéen beginnt. Durch die relativ lange Anreise bleibt mir heute wenig Zeit zum trainieren. Also ging es gleich nach dem Aufstehen erst einmal für eine Stunde auf die Rolle.

Wer so früh aufsteht, ist bei uns zu Hause auch automatisch mit Brötchen holen dran und erst recht, wenn es wieder für ein paar Tage auf Reisen geht. Denn dann freue ich mich besonders, wenn ich vorher noch die Gelegenheit habe, mit der Familie zu frühstücken.

Die Fahrt zum Flughafen verlief eher schwierig. Heftiger Schneefall und fehlender Räumdienst ließen mich kurzzeitig daran zweifeln, ob ich den Flieger pünktlich erreiche und falls doch, ob dieser überhaupt abhebt.

Zu Eurer Beruhigung: Alles ging im wahrsten Sinne des Wortes glatt!

In München ist Sibi zu mir gestoßen und gemeinsam geht es nun nach Toulouse weiter, Ankunft 17:40 Uhr. Danach fahren wir mit dem Auto Richtung Carcasonne, wo wir gegen halb acht erwartet werden. Ich sagte ja bereits zu Beginn: Viel Training geht heute nicht.

Um acht Uhr ist das Abendessen mit der Mannschaft angesetzt und da werden dann die neuesten Geschichten ausgetauscht. „Haste gesehen... haste gehört...?“ Das Übliche halt und hoffentlich bei einer guten „Cuisine Française“.

Die Rundfahrt bestreite ich zum ersten Mal, daher wird alles Neuland für mich sein. Ich bin sehr gespannt.

Bis bald,
Euer André

André Greipel und Marcel Sieberg nehmen mit ihrem Lotto Belisol-Team an der am Mittwoch beginnenden Mittelmeer-Rundfahrt (6. - 10. Feb. / Kat. 2.1) teil. In ihrem Tagebuch auf Radsport News berichten die beiden von der Rundfahrt durch Südfrankreich.
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)