Denk hofft auf Einladungen zum Fléche Wallonne und zu Lüttich-Bastogne-Lüttich

Amstel Gold Race: Wildcards für NetApp-Endura und Katusha

Foto zu dem Text "Amstel Gold Race: Wildcards für NetApp-Endura und Katusha"
WM-Straßenrennen 2012 - das Feld quält sich über den Cauberg. | Foto: ROTH

07.02.2013  |  (rsn) – Nach den Einladungen zu Tirreno - Adriatico, Il Lombardia und zum Critérium du Dauphiné hat NetApp - Endura eine weitere Wildcard zu einem WorldTour-Rennen erhalten. Der deutsche Zweitdivisionär startet erstmals in seiner Geschichte beim Amstel Gold Race, das am 14. April auf dem Programm steht. Die zweite Wildcard erhielt nach Angaben der Organisatoren das russische Katusha-Team um den Spanier Joaquin Rodriguez, der 2011 Zweiter hinter Philippe Gilbert wurde. Automatisches Startrecht besitzen die 18 WorldTour-Teams.

Für die 48. Austragung des ersten der drei Ardennenklassikers habe man sich ganz gezielt beworben, wie Teamchef Ralph Denk erklärte. „Im Rahmen unserer Neuverpflichtungen haben wir uns für die Klassiker deutlich verstärkt. Das wollen wir in der Ardennenwoche ausspielen. Mit dem Amstel Gold Race konnten wir bereits einen unserer drei Wunschklassiker sichern“, so Denk, der nun auch auf Einladungen zu den anderen folgenden Ardennenrennen hofft: „Die Teilnahme bei Lüttich-Bastogne-Lüttich und dem Flèche Wallonne wären das Sahnehäubchen.“

Das Amstel Gold Race führt in diesem Jahr über 251 Kilometer. Das neue Ziel befindet sich diesmal knapp zwei Kilometer hinter dem berühmten Cauberg in Valkenburg, an dem der Klassiker in den vergangenen Jahren endete.

Die Teams: AGR2 La Mondiale, Movistar Team, Astana, Omega Pharma-Quick Step, Blanco, Orica GreenEdge, BMC, Sky Procycling, Cannodale, Argos-Shimano, Euskaltel-Euskadi, Garmin Sharp, FDJ, RadioShack-Leopard, Lampre-Merida, Saxo-Tinkoff, Lotto Belisol, Vacansoleil-DCM, NetApp-Endura, Katusha

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)