Niederländisches Frauenteam mit sieben Neuzugängen

Boels-Dolmans: Die Weltcuprennen im Visier

07.02.2013  |  (rsn) – Mit großen Zielen nimmt das Team Boels-Dolmans die Zukunft in Angriff: Bis 2016 will das niederländische Frauenteam zur internationalen Spitze zählen. Erste Voeraussetzung dafür ist das langfristige Engagements der beiden Hauptsponsoren Boels Rental und Dolmans Landscaping Group, die beide für jeweils vier Jahre ihre Unterstützung zugesagt haben.

Dazu krempelte die Teamleitung um Manager Teamchef Danny Stam und Steven Rooks das Aufgebot kräftig um. Vom Team des vergangenen Jahres blieben nur Nina Kessler, Martine Bras, Pauliena Rooijakkers und Emma Trott übrig. Neu verpflichtet wurden gleich sieben Fahrerinnen, darunter mit der Britin Elizabeth Armitstead – Silbermedaillengewinnerin der Olympischen Spiele von London – und der Niederländerin Adrie Visser zwei Hochkaräterinnen. Die Deutsche Romy Kasper sowie Lucy Martin, Jessie Daams, Marieke van Wanrooij und Kim de Baat sollen für mehr Tiefe im Team sorgen.

„Ich hoffe ich auf einen starken Start beim Omloop Het Nieuwsblad. Das kann dem Team einen guten Anstoß in die richtige Richtung geben. Unsere Stärke liegt in den Eintagesrennen, wir haben dabei insbesondere die Weltcuprennen im Visier“, kündigte Stam an. „Darüber hinaus hoffe ich, dass wir bei der WM im Teamzeitfahren mit um einen Podiumsplatz kämpfen können. ‘’

Das Boels-Dolmans-Aufgebot 2013: Kim de Baat, Martine Bras, Nina Kessler, Pauliena Rooijakkers, Adrie Visser, Marieke van Wanrooij (alle NED), Elizabeth Armitstead, Lucy Martin, Emma Trott (alle GBR), Jessie Daams (BEL), Romy Kasper (GER)

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)