Spanier gewinnt 59. Andalusien-Rundfahrt

Titelverteidiger Valverde feiert Start-Ziel-Sieg

Foto zu dem Text "Titelverteidiger Valverde feiert Start-Ziel-Sieg"
Alejandro Valverde (Movistar) hat die 59. Andalusien-Rundfahrt (Kat. 2.1) gewonnen. | Foto: ROTH

20.02.2013  |  (rsn) – Alejandro Valverde (Movistar) hat zum zweiten Mal in Folge die Andalusien-Rundfahrt (Kat. 2.1) gewonnen. Der 32 Jahre alte Spanier, seit seinem Prologsieg am Sonntag im Führungstrikot, war auch auch der abschließenden schweren 3. Etappe der stärkste Fahrer und setzte sich über 187,2 Kilometer von Lucena nach Rincón de la Victoria vor dem Slowenen Simon Spilak (Katusha) und dem Italiener Davide Rebellin (CCC Polsat) durch.

Vierter wurde der Niederländer Baule Mollema (Blanco), die Plätze fünf bis sieben gingen an die drei Belgier Armee Sander (Topsport Vlaanderen), Jurgen Van Den Broeck und Bart De Clercq (beide Lotto Belisol). Rang acht belegte Valverdes kolumbianischer Teamkollege Nairo Alexander Quintana vor dem Dänen Jakob Fuglsang (Astana) und dem Spanier Ion Izaguirre (Euskaltel-Euskadi).

Die Gesamtwertung schloss Valverde mit sieben Sekunden Vorsprung auf Van Den Broeck ab. Mollema belegte mit elf Sekunden Rückstand Platz drei vor Spilak (+0:12) und De Clercq (+0:17).

Auf der Königsetappe der diesjährigen Andalusien-Rundfahrt mit sechs kategorisierten Bergen – darunter drei der 1. Kategorie – triumphierte Valverde im Sprint einer zwölf Fahrer starken Spitzengruppe, die sich im letzten Anstieg des Tages gebildet hatte. Im Ziel feierte der WM-Dritte von Valkenburg nicht nur die erfolgreiche Titelverteidigung, sondern seinen bereits vierten Saisonsieg. Anfang Februar hatte Valverde im Rahmen der Mallorca Challenge bereits die Trofeo Serra de Tramuntana für sich entschieden.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)