Erfurter führt sein Team bei Het Nieuwsblad an

Argos-Shimano setzt ganz auf Degenkolb

Foto zu dem Text "Argos-Shimano setzt ganz auf Degenkolb"
John Degenkolb | Foto: ROTH

22.02.2013  |  (rsn) – Angeführt von John Degenkolb startet das Team Argos-Shimano am Samstag bei Het Nieuwsblad (1.HC) in die belgische Klassikersaison. Der 24 Jahre Erfurter war im vergangenen Jahr als Elfter bester deutscher Fahrer und hat seine ersten Renneinsätze bei der Katar- und der Oman-Rundfahrt bereits hinter sich.

„Sich im Feld richtig zu positionieren und Teamwork sind die Schlüssel zum Erfolg”, sagte Argos-Sportdirektor Adriaan Helmantel mit Blick auf Het Nieuwsblad. „Wir haben ein starkes Team, das um ein gutes Resultat kämpfen wird. John wird uneingeschränkt unser Leader sein“, kündigte der Niederländer an.

Degenkolb und seine Teamkollegen trainierten wie andere Mannschaften auch in dieser Woche bei kaltem, aber trockenem Wetter auf der Strecke. „Es war ein harter Tag auf dem Rad. Die Temperaturunterschiede zum Oman sind riesig“, sagte Degenkolb nach der Ausfahrt am Donnerstag. „Aber alles in allem war es ein produktiver Tag. Ich freue mich auf das Wochenende. Diese Rennen sind ein wichtiger Teil des belgischen Radsporterbes und es ist eine Ehre, hier zu starten.“

Der WM-Vierte wird allerdings nur Het Nieuwsblad bestreiten, am Sonntag bei Kuurne-Brüssel-Kuurne (1.1) wird der Niederländer Tom Veelers Argos-Shimano anführen. Im Aufgebot steht dann auch der Cottbuser Nikias Arndt, der ebenso wie Degenkolb bereits in Katar und im Oman dabei war.

Das Aufgebot für Omloop Het Nieuwsblad: Bert De Backer, Will Clarke, Roy Curvers, John Degenkolb, Luka Mezgec, Ramon Sinkeldam, Tom Stamsnijder, Albert Timmer

Das Aufgebot für Kuurne-Brüssel-Kuurne: Nikias Arndt, Bert De Backer, Will Clarke, Roy Curvers, Luka Mezgec, Tom Stamsnijder, Albert Timmer, Tom Veelers

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)