Anzeige
Anzeige
Anzeige

Cofidis-Neuzugang gewinnt 33. Murcia-Rundfahrt

Navarro lässt die Spanier wieder jubeln

Foto zu dem Text "Navarro lässt die Spanier wieder jubeln"
Daniel Navarro (Cofidis) hat die Murcia-Rundfahrt gewonnen. | Foto: ROTH

23.02.2013  |  (rsn) – Bei der in diesem Jahr als Eintagesrennen ausgetragenen Murcia-Rundfahrt (1.1) haben die Spanier erstmals seit 2008 wieder den Sieg feiern können. Nach 180 Kilometern rund um Murcia setzte sich Daniel Navarro im Sprint einer Spitzengruppe vor dem Niederländer Bauke Mollema (Blanco) und seinem Landsmann Alejandro Valverde (Movistar) durch, der zuletzt die Andalusien-Rundfahrt souverän gewonnen hatte. Der 32 Jahre alte Valverde, der aus Murcia stammt, hatte sein Heimrennen 2004, 2007 und 2008 für sich entscheiden können.

Anzeige

Für den 29-jährigen Navarro war es der erste Sieg im Trikot des französischen Zweitdivisionärs, zu dem er am Jahresende von Saxo-Tinkoff gewechselt war. Die Andalusien-Rundfahrt hatte der frühere Helfer von Alberto Contador zuvor auf Rang zehn abgeschlossen.

Platz vier ging an Mollemas Teamkollege und Landsmann Robert Gesink, gefolgt von den beiden Spaniern Luis Angel Mate (ebenfalls Cofidis) und Igor Anton (Euskaltel-Euskadi). Siebter wurde der Italiener Davide Rebellin (CCC Polsat) vor dem Dänen Jakob Fuglsang (Astana) und dem Franzosen Jonathan Hivert (Sojasun), zweifacher Etappengewinner der Andalusien-Rundfahrt. Der Argentinier Enzo Moyano (Caja Rural) vervollständigte die ersten Zehn.

Bester Fahrer des deutschen NetApp-Endura Teams war der Portugiese Jose Mendes, der mit acht Sekunden Rückstand auf Tagessieger Navarro Rang 14 belegte. Sein spanischer Teamkollege Igor Camano wurde 22.

Später mehr

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
Anzeige