Australier gewinnt Clasica Almeria

Renshaw holt neunten Blanco-Sieg

Foto zu dem Text "Renshaw holt neunten Blanco-Sieg"
Mark Renshaw (Blanco) | Foto: ROTH

24.02.2013  |  (rsn) - Mark Renshaw hat dem Team Blanco den bereits neunten Saisonerfolg in der noch jungen Saison beschert. Der Australier entschied am Sonntag in Spanien die Clasica Almeria (Kat. 1.HC) vor dem Südafrikaner Reinhardt Janse van Rensburg (Argos-Shimano)  und dem Italiener Francesco Lasca (Caja Rural) für sich. Der 30-jährige Renshaw konnte nach einem zweiten und einem dritten Platz bei der Tour Down Under den ersten Saisonerfolg für sich verbuchen.

"Das war ein Sieg der ganzen Mannschaft. Schon am Morgen hatten wir beschlossen, auf Sprint zu fahren", sagte Renshaw nach dem Rennen.

Bester Spanier war Juan Lobato (Euskaltel) auf Platz vier. Dahinter folgten der Franzose Stephan Poulhies (Cofidis), Lobatos Landsmann Francisco Ventoso (Movistar) und der Pole Bartlomiej Matysiak (CCC),

Die Plätze acht bis zehn belegten der Russe Nikito Novikov (Vacansoleil-DCM), der Franzose Fabien Schmidt (Sojasun) und der Niederländer Boy van Poppel (Vacansoleil-DCM).

Lange Zeit bestimmte eine vierköpfige Ausreißergruppe um den Spanier  Davide de la Cruz (NetApp-Endura) das Geschehen. Gemeinsam mit seinem beiden Landsleuten Pablo Urtasun (Euskaltel-Euskadi) und Mikel Bizkarra (Euskadi) sowie dem Belgier Jurgen van de Walle (Lotto-Belisol) fuhr De La Cruz bis 30 Kilometer vor dem Ziel an der Spitze. Allerdings war der Vorsprung des Quartetts nie größer als zwei Minuten, so dass die Verfolger alles unter Kontrolle hatten.

Auch nachdem Cruz und Co wieder eingeholt waren, ließen die Sprinterteams nichts mehr zu und ermöglichten ihren Kapitänen die Massenankunft, die Renshaw gewann, der somit für den zweiten australischen Sieg in Serie sorgte. Im Vorjahr gewann sein damaliger Teamkollege Michael Matthews, der mittlerweile für Orica GreenEdge fährt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)