Van Garderen führt BMC an

Lelangue: „Wir wollen Paris-Nizza gewinnen"

Foto zu dem Text "Lelangue: „Wir wollen Paris-Nizza gewinnen
Tejay van Garderen (BMC) beendete die Tour de San Luis auf Platz zwei. | Foto: ROTH

27.02.2013  |  (rsn) – Nach seinem fünften Platz im vergangenen Jahr peilen Tejay Van Garderen und sein BMC-Team bei der kommenden Ausgabe von Paris-Nizza (3. – 10. März) das Gelbe Trikot an.

„Es gibt keinen Druck, aber wir wollen Paris-Nizza gewinnen“, kündigte Teamchef John Lelangue an. „Mit Tejay und dem Fortschritt, den er in der letzten Saison gemacht hat, und mit seiner guten Vorbereitung im Winter und dem, was er heuer schon in Argentinien gezeigt hat, können wir nur ein gutes Resultat als Ziel haben.“

Unterstützt wird der 24-jährige US-Amerikaner von seinem Landsmann Brent Bookwalter – Zweiter der Katar-Rundfahrt –, dem Franzosen Amaël Moinard sowie dem Deutschen Dominik, dem Italiener Daniel Oss und dem Schweizer Mathias Frank, die bereits als van Garderens Helfer bei der Tour de San Luis dabei waren. Die Rundfahrt durch Argentinien beendete der BMC-Kapitän bei hochsommerlichen Temperaturen auf Platz zwei hinter dem Überraschungssieger Daniel Diaz.

„In San Luis lief es gut am Berg und ich fühle, dass ich mich nochmals verbessern konnte. Zudem liegen mir die Anstiege, wie sie uns bei Paris-Nizza erwarten“, sagte van Garderen mit Blick auf den Etappenplan, der wieder nur zwei kurze Zeitfahren bereit hält, in denen kaum mit größeren Abständen zu rechnen sein wird.

Die derzeit in Europa noch winterlichen Temperaturen stören den Fünften der Tour de France 2012 nach eigenen Worten nicht. „Das macht mir nicht allzuviel aus und ich habe eine starke Mannschaft um mich, die mich bei Wind gut schützen wird“, so der Rundfahrtspezialist.

Während van Garderen den Gesamtsieg anpeilt, will sich Weltmeister Philippe Gilbert beim „Rennen zur Sonne“ in erster Linie auf die anstehenden Klassiker vorbereiten. Allerdings kündigte der Belgier an, ebenfalls für van Garderen arbeiten zu wollen. „Ich mag Paris-Nizza sehr und es ist wichtig für den Formaufbau, ich brauche eine harte Rennwoche. Ich hoffe, dass es im Prolog gut läuft und ich gebe mein Bestes für Tejay. Ich fühle mich viel besser als im Vorjahr“, sagte Gilbert.

Das BMC-Aufgebot: Brent Bookwalter, Mathias Frank, Philippe Gilbert, Amaël Moinard, Dominik Nerz, Daniel Oss, Ivan Santaromita, Tejay van Garderen

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)