Orica-Profi siegt vor Thomson

Impey zum zweiten Mal Südafrikanischer Zeitfahrmeister

Foto zu dem Text "Impey zum zweiten Mal Südafrikanischer Zeitfahrmeister"
Daryl Impey (Orica-GreenEdge) ist zum zweiten Mal nach 2011 Südafrikanischer Zeitfahrmeister geworden. | Foto: ROTH

28.02.2013  |  (rsn) – Daryl Impey (Orica-GreenEdge) ist zum zweiten Mal nach 2011 Südafrikanischer Zeitfahrmeister. Der 28-Jährige, der 2011 kurzzeitig auch für das deutsche NetApp-Team fuhr, verwies in Nelspruit Jay Thomson (MTN Qhubeka) mit 16 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz. Der drittplatzierte Johann Rabie hatte 42 Sekunden Rückstand. Impey absolvierte den 33 Kilometer langen Parcours bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 46.172 km/h in der Zeit von 42:53 Minuten.

„Ich freue mich, das Trikot mit nach Europa bringen und es bei Tirreno-Adriatico tragen zu dürfen“, sagte der Allrounder, der kommende Woche bei der italienischen Fernfahrt am Start stehen wird. „Letztes Jahr konnte ich meinen Titel nicht verteidigen, weil ich damals in Europa Rennen fuhr. Diesmal hat mir das Team die Möglichkeit gegeben, hier anzutreten.“

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)