Telefon-Interviews vor dem Start der 49. Türkei-Rundfahrt

Wagner will als Helfer, Kluge als Kapitän erfolgreich sein

Foto zu dem Text "Wagner will als Helfer, Kluge als Kapitän erfolgreich sein"
Robert Wagner (Blanco) | Foto: ROTH

20.04.2013  |  (rsn) – Auch die 49. Türkei-Rundfahrt hält wieder viele Chancen für die Sprinter bereit. Mit unterschiedlichen Zielsetzungen gehen die beiden Deutschen Robert Wagner (Blanco) und Roger Kluge (NetApp-Endura) am Sonntag im Ferienort Alanya an den Start.

Während der 30 Jahre alte Wagner beim niederländischen Team als Sprint-Helfer für seine beiden Kapitäne Theo Bos und Mark Renshaw eingeplant ist und wohl auf eigene Ambitionen verzichten muss, geht der drei Jahre jüngere Kluge als Sprintkapitän für NetApp-Endura in das achttägige Rennen entlang der türkischen Mittelmeerküste.

Im Telefoninterview mit Radsport News äußern sich beide zu ihrer Form, ihren Zielen und ziehen eine Zwischenbilanz nach den ersten Monaten bei ihren neuen Teams.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine