Vier Tage von Dünkirchen: Schnaidt sprintet auf Platz acht

Demare auch am zweiten Tag der Schnellste

Foto zu dem Text "Demare auch am zweiten Tag der Schnellste"
Arnaud Demare (FDJ) | Foto: ROTH

02.05.2013  |  (rsn) – Mit seinem zweiten Sieg in Folge hat Arnaud Demare (FDJ) seinen Vorsprung in der Gesamtwertung der 4 Tage von Dünkirchen (2.HC) ausgebaut. Der 21 Jahre alte Franzose entschied am Donnerstag die 2. Etappe über 178,2 Kilometer von Lewarde nach Douchy les Mines im Massensprint vor den beiden Niederländern Kenny Van Hummel (Vacansoleil-DCM) und Ramon Sinkeldam (Argos-Shimano) für sich. Das Duo hatte bereits gestern zum Auftakt der fünftägigen Rundfahrt das Podium komplettiert, allerdings in umgekehrter Reihenfolge.

Platz vier ging an Raymond Kreder (Garmin-Sharp), einen weiteren der starken Niederländer. Fünfter wurde Demares Landsmann Adrien Petit (Cofidis). Bester deutscher Fahrer war erneut Fabian Schnaidt (Champion System), der hinter den beiden Belgiern Michael Van Staeyen und Tom Van Asbroeck (beide Topsport Vlaanderen) auf den achten Platz sprintete. Am Donnerstag war der frühere U23-Meister Zehnter geworden.

Nach seinem dritten Saisonsieg hat Demare im Gesamtklassement nun jeweils zehn Sekunden Vorsprung auf Van Hummel und Sinkeldam.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)