Aserbaidschan-Rundfahrt: Ukrainer gewinnt 2. Etappe

Gretchyn fährt Christoph Schweizer aus dem Führungstrikot

Foto zu dem Text "Gretchyn fährt Christoph Schweizer aus dem Führungstrikot"
Serhiy Gretchyn (Konya Torku Seker) gewinnt die 2. Etappe der Aserbaidschan-Rundfahrt. | Foto: ROTH

02.05.2013  |  (rsn) - Serhiy Gretchyn (Konya Torku Seker) hat mit seinem Sieg auf der 2. Etappe der Aserbaidschan-Rundfahrt (Kat. 2.2) die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Der 33 Jahre alte Ukrainer, der zuletzt das Bergtrikot der Türkei-Rundfahrt gewonnen hatte, setzte sich auf dem anspruchsvollen Teilstück über 183 Kilometer von Baku nach Ismayilli als Solist mit je 51 Sekunden Vorsprung auf den Aseri Oleksandr Surutkovych (Synergy Baku) und den Kasachen Bakhtiyar Kozhatayev (Continental Team Astana) durch und feierte seinen zweiten Saisonsieg. Im März hatte Gretchyn eine Etappe der Algerien-Rundfahrt gewonnen.

Christoph Schweizer (Synergy Baku), der am Mittwoch den Auftakt für sich entscheiden hatte, spielte auf der mit drei Bergen, darunter einem der 1. Kategorie – keine Rolle und musste sein türkisfarbenes Führungstrikot nach nur einem Tag wieder abgeben.

In der Gesamtwertung der fünftägigen Rundfahrt führt Gretchyn nun mit je 51 Sekunden Vorsprung auf Surutkovych und Kozhatayev.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine