Radsport News stellt die Teams des 96. Giro d`Italia vor

OP-QS: Mit Cavendish alle Chancen nutzen

Foto zu dem Text "OP-QS: Mit Cavendish alle Chancen nutzen"
Mark Cavendish (Omega Pharma - Quick-Step) | Foto: ROTH

04.05.2013  |  (rsn) - Angeführt von Mark Cavendish, dem wohl stärksten Sprinter im Giro-Feld, tritt das Team Omega Pharma - Quick-Step beim 96. Giro d`Italia an. „Unser Team ist ganz auf Mark ausgerichtet. Mit einem Topsprinter im Team ändert sich natürlich unsere Strategie im Vergleich zu den Vorjahren, als wir auf Etappensiege über Ausreißversuche gegangen sind", erklärte der Sportliche Leiter Davide Bramati.

Für Cavendish, der beim Giro schon zehn Etappen gewinnen konnte, bieten sich im Verlauf der diesjährigen Italien-Rundfahrt zwar nur wenige Chancen, doch die will der Brite nutzen. „Vor allem die erste Etappe in Neapel ist für uns eine große Chance, zumal wir dann auch das Rosa Trikot hätten", so Bramati, der ergänzte. „Wir wollen aber auf jeder Etappe, auf der ein Sprint möglich ist, für Mark fahren und nach Möglichkeit auch den Sieg holen.“

In Cavendishs Sprintzug, der in dieser Saison oftmals alles andere als perfekt funktionierte, werden vor allem der Belgier Iljo Keisse und der Italiener Matteo Trentin zum Einsatz kommen. Als letzter Anfahrer ist Keisses Landsmann Gert Steegmans eingeplant.

Auf den Etappen, die für Cavendish zu schwer sein werden, setzt die Teamleitung auf den Polnischen Meister Michal Golas, im Vorjahr Giro-Etappendritter, und den Franzosen Jerome Pineau, der in Italien schon 2010 eine Etappe gewinnen konnte.

In den Bergen werden der Italiener Gianluca Brambilla, beim Giro 2012 immerhin auf Platz 13 der Gesamtwertung, der Belgier Serge Pauwels ihre Freiheiten bekommen. Zunächst sollen die beiden sich auf die Etappenjagd konzentrieren. „Nach zehn Tagen werden wir aber schauen, wo sie stehen und dann entscheiden, ob auch die Gesamtwertung ein Thema sein könnte“, erklärte Bramati.

Neunter Fahrer im Aufgebot ist der junge Belgier Julien Vermote, der im Vorjahr die Drei Tage von Westflandern gewann.

Omega Pharma-Quick-Step für den Giro:
Mark Cavendish (27 Jahre / 5. Teilnahme / Großbritannien)
Matteo Trentin (23 Jahre / 1. Teilnahme / Italien)
Gianluca Brambilla (25 Jahre /3. Teilnahme / Italien)
Serge Pauwels (29 Jahre / 3. Teilnahme / Belgien)
Gert Steegmans (32 Jahre / 3. Teilnahme / Belgien)
Illjo Keisse (30 Jahre / 1. Teilnahme / Belgien)
Julien Vermote (23 Jahre / 2. Teilnahme / Belgien)
Michal Golas (29 Jahre / 3. Teilnahme / Polen)
Jerome Pineau (33 Jahre / 3. Teilnahme / Frankreich)

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)