Christian Knees - Giro-Tagebuch: 7. Etappe

Die reinste Rutschpartie

Von Christian Knees

Foto zu dem Text "Die reinste Rutschpartie"
Christian Knees (li.) und Bradley Wiggins beim Auftakt des 96. Giro d´Italia | Foto: ROTH

10.05.2013  |  (rsn) - Ciao Ragazzi, die letzten Tage haben wir ja immer wieder etwas Regen abbekommen, heute jedoch war es etwas mehr. Zu Beginn der Etappe hatten wir rund 35 Grad und im Ziel nur noch 20 und Regen. Das fühlt sich dann vergleichsweise kühl an.

Taktisch haben wir heute alles richtig gemacht. Die Gruppe des Tages war nicht zu groß und um die Nachführarbeit kümmerte sich hauptsächlich Vini Fantini. Das aber nicht nur deshalb, weil sie niemanden in der Gruppe hatten. Ihr Sponsor kommt aus der Gegend, und da wollten die Jungs natürlich nicht nur hinten rumeiern.

Mit dem einsetzendem Regen erlebten wir eine Verwandlung des Radrennens in eine Art Eiskunstlauf. Es wurde die reinste Rutschpartie und ich kann Euch sagen, wir hatten alle, besonders in den Kurven, große Mühe auf dem Rad zu bleiben.

Selbst weiter hinten, wo es um nichts mehr ging, sind Fahrer zu Fall gekommen. Mir selbst ist es zwar gelungen, auf dem Rad zu bleiben, aber leider hat es Wiggo erwischt, wodurch er wertvolle Zeit verloren hat.

Das ist ärgerlich, doch wir lassen uns nicht entmutigen. Abgerechnet wird am Ende.

Jetzt stehen und noch drei Stunden Transfer mit dem Bus bevor. Fehlt nur noch, dass später im Hotel zu Kaffee und Kuchen auch noch elektrische Heizdecken verkauft werden… ;)

A domani
Euer Kneesi


Christian Knees (Sky) ist einer von fünf deutschen Startern beim 96. Giro d'Italia. Der Helfer von Top-Favorit Bradley Wiggins führt in den kommenden drei Wochen auf Radsport News ein Tagebuch von der Italien-Rundfahrt.

 

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine