Tour de Picardie

Kittel muss Gelbes Trikot an Coquard abgeben

Foto zu dem Text "Kittel muss Gelbes Trikot an Coquard abgeben"
Marcel Kittel (Argos-Shimano) | Foto: ROTH

11.05.2013  |  (rsn) – Marcel Kittel (Argos-Shimano) hat nach nur einem Tag das Gelbe Trikot der Tour de Picardie wieder abgeben müssen. An seinem 25. Geburtstag musste sich der Erfurter auf der 2. Etappe über 171 Kilometer von Oisemont nach Bailleul-sur-Thérain im Massensprint dem Franzosen Bryan Coquardt (Europcar) geschlagen geben, den er bei seinem Sieg am Freitag noch hinter sich gelassen hatte.

Dritter wurde der Brite Andrew Fenn (Omega Pharma-Quick-Step) vor dem Franzosen Yannick Martinez (La Pomme Marseille) und dem Niederländer Kenny Van Hummel (Vacansoleil-DCM).

Im Gesamtklassement der dreitägigen Rundfahrt liegen Coquard und Kittel nun gleichauf, allerdings wird der Europcar-Profi als neuer Gesamtführender gelistet. Auf Platz drei folgt mit zehn Sekunden Rückstand Coquards Landsmann Sébastien Minard (Ag2R).

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine