UCI suspendiert den Lampre-Neuzugang

Ubeto positiv auf gefährliche Gendoping-Substanz getestet

Foto zu dem Text "Ubeto positiv auf gefährliche Gendoping-Substanz getestet"
Miguel Ubeto (Team Lampre-Merida) | Foto: ROTH

15.05.2013  |  (rsn) - Der Radsportweltverband UCI hat den Venezolander Miguel Ubeto (Lampre-Merida) wegen eines Verstoßes gegen die Anti-Doping-Bestimmungen vorläufig suspendiert. Der 36-jährige Ubeto, der seine Saison in einem WorldTour-Team bestreitet, war am 16. April bei einer Trainingskontrolle positiv auf die Gen-Dopingsubstanz GW1516 getestet worden.

GW1516 gilt als äußerst gefährlich für den menschlichen Körper. Erst im April hatte die WADA öffentlich vor der Einnahme des Mittels gewarnt. Das Produkt war zunächst an Mäusen getestet wurden, bei denen im Anschluss Krebsentwucherungen in allen Organen dokumentiert wurden. Wegen der gefährlichen Nebenwirkungen wurde die Entwicklung des Medikaments bereits im vorklinischischen Studien abgebrochen.

Der Gewinner der Venezuela-Rundfahrt 2012 konnte wegen einer Verletzung allerdings bis zum Zeitpunkt des positiven Testes noch keine Rennen für Lampre-Merida bestreiten. Erst Ende April stieg er bei der Türkei-Rundfahrt ein und bestritt danach noch die Tour de Picardie. Dies wird möglicherweise auch der letzte Renneinsatz für Lampre gewesen sein.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine