Weltmeister verlässt vorzeitig Kalifornien-Rundfahrt

Gilbert wird früher als erwartet zum zweiten Mal Vater

Foto zu dem Text "Gilbert wird früher als erwartet zum zweiten Mal Vater"
Weltmeister Philippe Gilbert (BMC) muss die Kalifornien-Rundfahrt früher als geplant verlassen. | Foto: ROTH

16.05.2013  |  (rsn) – Weltmeister Philippe Gilbert (BMC) muss die Kalifornien-Rundfahrt früher als geplant verlassen. Allerdings klagt der Belgier weder über Verletzungen noch über eine Krankheit. Vielmehr trat Gilbert am Mittwoch nicht mehr zum Start der 4. Etappe an, weil seine Frau Patricia ihr zweites gemeinsames Kind erwartet.

„Meine Frau bekommt unser Baby früher als erwartet. Das ist für mich ein sehr wichtiger Grund, zu Hause zu sein", begründete Gilbert seinen vorzeitigen Ausstieg. Der 30 Jahre alte Belgier hatte erstmals an der Kalifornien-Rundfahrt teilgenommen und war an den ersten drei Tagen unauffällig geblieben.

„Ich habe immer Probleme mit dem Jetlag und den Temperaturunterschieden, aber es war ein schönes Rennen“, erklärte Gilbert. „Es ist natürlich schade zu gehen, denn ich denke, dass Tejay (van Garderen, d. Red.)hier gewinnen kann", sagte der Belgier, bevor er die Heimreise antrat. Gilbert ist bereits eines zweijährigen Jungen mit Namen Alan.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine