Christian Knees - Giro-Tagebuch: 12. Etappe

Tennisspieler müsste man sein

Von Christian Knees

Foto zu dem Text "Tennisspieler müsste man sein"
Szene von der 12. Etappe des 96. Giro d´Italia | Foto: ROTH

16.05.2013  |  Ciao Ragazzi, also, wenn ich morgens wach werde und es regnet so wie heute, frage ich mich schon so manches Mal, warum ich nicht Tennisspieler geworden bin. Da würde das Spiel an einem Tag wie dem heutigen ganz sicher abgesagt werden…;)

Schon der Start der Etappe war eher kurios. Im Dauerregen warteten wir darauf, endlich losfahren zu können, da kam die Meldung, dass sich alles um zehn Minuten verzögeren würde. Der Weg zum scharfen Start musste wohl auch kurzfristig geändert werden.

Endlich auf der Strecke, fahren fünf Mann raus, doch Omega passt auf. Solche Tage im Regen machen einfach keinen Spaß. Es benötigt noch mehr Aufmerksamkeit als üblich, und die Bremsen gehen auch nicht so optimal...

Mitte Mai in Italien habe ich mir immer irgendwie anders vorgestellt. Hoffen wir entgegen der Vorhersage auf besseres Wetter.

A domani
Euer Kneesi


Christian Knees (Sky) ist einer von ehemals fünf deutschen Startern beim 96. Giro d'Italia. Der Helfer von Top-Favorit Bradley Wiggins führt in den kommenden drei Wochen auf Radsport News ein Tagebuch von der Italien-Rundfahrt.

 

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine