Kristoff feiert dritten Etappensieg

Titelverteidiger Boasson Hagen gewinnt Norwegen-Rundfahrt

Foto zu dem Text "Titelverteidiger Boasson Hagen gewinnt Norwegen-Rundfahrt"
Edvald Boasson Hagen (Sky) | Foto: ROTH

19.05.2013  |  (rsn) – Edvald Boason Hagen (Sky) hat bei der Norwegen-Rundfahrt seinen Titel verteidigen können. Der 26 Jahre alte Norweger beendete am Sonntag die abschließende 5. Etappe über 173 Kilometer von Gjovik nach Honefoss auf dem dritten Platz.

„Ich bin mit dem Zitel Titelverteidigung angereist und habe das perfekt umgesetzt. Das Team hat mich bestens unterstützt. Im Sprint war ich etwas eingeklemmt und Kristoff war einfach zu stark", kommentierte Boasson Hagen das Rennen. Auch diesmal hatte der WM-Zweite den Grundstein zum Gesamtsieg auf der Königesetappe gelegt, die er wie im vergangenen Jahr für sich entscheiden konnte.

Zm Abschluss setzte sich im Sprint einer rund 30 Fahrer starken Spitzengruppe Boason Hagens Landsmann Alexander Kristoff (Katusha) vor Sondre Enger (Team Plussbank) durch, der das norwegische Podium komplettierte. Der Olympiadritte von London feierte seinen insgesamt dritten Tagessieg.

„Das war der Abschluss einer fantastischen Woche für mich. Heute war es nicht einfach für mich dranzubleiben. Aber ich bin ein guter Klassikerfahrer und deshalb konnte ich dann auch den Sprint für mich entscheiden“, sagte Kristoff im Ziel. 

Vierter wurde der Luxemburger Jempy Drucker (Accent Jobs-Wanty) vor dem Belgier Tom van Asbroeck (Topsport Vlaanderen), dem Niederländer Stefan van Dijk (Accent Jobs-Wanty) und dem Franzosen Sebastien Hinault (IAM Cycling). Dessen Schweizer Teamkollege Reto Hollenstein belegte Rang zehn.

Boasson Hagen hatte nach fünf Etappen 31 Sekunden Vorsprung auf den Portugiesen Sergio Paulinho (Saxo Tinkoff) und 45 auf seinen Landsmann Enger, der den Niederländer Bauke Mollema (Blanco/+0:48) noch vom dritten Platz verdrängte. Vierter wurde der Belgier Gaetan Bille (Lotto Belisol/+0:53). Die beiden Schweizer Johann Tschopp und Reto Hollenstein (beide IAM Cycling) schlossen die Rundfahrt auf den Plätzen neun und elf ab.

Später mehr

 
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine