Videos zur Bayern-Rundfahrt

Malori: „Ich denke, ich komme morgen gut durch“

Foto zu dem Text "Malori: „Ich denke, ich komme morgen gut durch“"
Adriano Malori (Lampre-Merida) | Foto: ROTH

25.05.2013  |  (rsn) - Adriano Malori (Lampre-Merida) ist nach seinem Sieg im Zeitfahren von Schierling zuversichtlich, dass er auf der morgigen 5. Etappe den Gesamtsieg bei der Bayern-Rundfahrt unter Dach und Fach bringen kann. Simon Geschke (Argos-Shimano) hat mit Platz sechs im Kampf gegen die Uhr „das Maximum herausgeholt“, wie er im Interview mit Radsport News erklärte.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine