Niederländer fährt auf Gesamtwertung

Blanco mit Wagner und Ten Dam zum Critérium du Dauphiné

Foto zu dem Text "Blanco mit Wagner und Ten Dam zum Critérium du Dauphiné "
Robert Wagner (Blanco) | Foto: ROTH

30.05.2013  |  (rsn) – Eine Woche nach Ende der Bayern-Rundfahrt steht für Robert Wagner beim Critérium du Dauphiné der nächste Renneinsatz an. Der 30-Jährige steht im acht Faher starken Aufgebot seines Blanco-Teams, das von Laurens Ten Dam angeführt wird. Der 32-jährige Niederländer fährt bei der Tour-Generalprobe auf Gesamtwertung, wie Sportdirektor Merijn Zeeman ankündigte.

„Im Winter haben wir mit ihm einen Plan erstellt, in dem die Dauphiné ein vorrangiges Ziel ist. Laurens hat eine geschützte Rolle und bekommt freie Fahrt“, sagte Zeeman. Ten Dams Landsmann Stef Clement konzentiriert sich vor allem auf das 32,5 Kilometer lange Zeitfahren der 4. Etappe. Der junge Tom Jelte Slagter, im Januar Gewinner der Tour Down Under, soll auf den Bergetappen für Erfolge sorgen.

Wagner, der die Bayern-Rundfahrt mit einem vierten Platz auf der Schlussetappe in Nürnberg abschloss, wird seine Chancen im Sprint suchen. Die beste Möglichkeit dazu wird sich dem Deutschen Meister von 2011 vermutlich auf der 3. Etappe bieten.

„Wir wollen, dass das ganze Team aggressiv fährt“, fügte Zeeman an. „Zusätzlich ist es eine Chance für einige der Fahrer, ihre Form mit Blick auf die Tour de France zu verbessern.“

Das Blanco-Aufgebot: Laurens ten Dam, Tom-Jelte Slagter, Juanma Garate, Robert Wagner, David Tanner, Bram Tankink, Marc Goos, Stef Clement

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine