65. Critérium du Dauphiné

Viviani schlägt Meersman, Veilleux verteidigt Gelb

Foto zu dem Text "Viviani schlägt Meersman, Veilleux  verteidigt Gelb"
Elia Viviani (Liquigas-Cannondale) gewinnt die 2. Etappe des 65. Critérium du Dauphiné. | Foto: ROTH

03.06.2013  |  (rsn) – Elia Viviani (Cannondale) hat die 2. Etappe des Critérium du Dauphiné gewonnen. Der Italiener setzte sich über 191 Kilometer zwischen Chatel und Oyonnax im Massensprint vor dem Belgier Gianni Meersman (Omega Pharma-Quick-Step) durch, dem wie schon auf der 1. Etappe nur der zweite Platz blieb. Dritter wurde der Franzose Tony Gallopin (RadioShack-Leopard). 

Der Kanadier David Veilleux (Europcar), der den Auftakt für sich entschieden hatte, verteidigte sein Gelbes Trikot, musste aber die Führung in der Bergwertung an Thomas Damuseau (Argos-Shimano) aus Frankreich abgeben.

Platz vier der Tageswertung belegte der Südafrikaner Reinardt Janse van Rensburg (Argos – Shimano) vor Gallopins Landsleuten Anthony Geslin (FDJ) und Armindo Fonseca (Bretagne- Séché Environnement). Bester Deutscher war Paul Voß (NetApp-Endura) auf Rang 14, der Österreicher Thomas Rohregger (RadioShack – Leopard) landete zwei Plätze hinter dem Berliner.

Im Gesamtklassement führt Veilleux mit 1:56 Minuten Vorsprung auf Meersman, der den Träger des Gelben Trikots allerdings an der Spitze der Punktewertung ablöste.

Der 24-jährige Viviani rückte mit seinem ersten Saisonsieg auf Rang drei vor. Neuer Spitzenreiter in der Nachwuchswertung ist der Gesamtdritte Gallopin, der seit gestern führende Niederländer Tom Jelte Slagter (Blanco) kam nicht mit der ersten Gruppe ins Ziel. Veilleux' Europcar-Equipe führt weiterhin die Teamwertung an.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine