Fahrer der Woche: 27.05 - 02.06: Ramon Sinkeldam

Extra-Schub durch Vaterfreuden

Foto zu dem Text "Extra-Schub durch Vaterfreuden"
Ramon Sinkeldam (Argos-Shimano) | Foto: ROTH

04.06.2013  |  (rsn) – Auch ohne Sieg ist Ramon Sinkeldam (Argos-Shimano) einer der Aufsteiger der Saison. Der 24-Jährige hat im Jahr 2013 bereits sechs Podiumsplätze herausgefahren, den letzten am Sonntag bei der Ronde van Zeeland Seaports (Kat. 1.1), wo er sich im Sprint nur André Greipel geschlagen geben musste.

"Für mich sind die Ergebnisse keine große Überraschung, aber es ist schön zu sehen, dass ich Resultate einfahren kann, wenn ich die Chance dazu bekomme", so Sinkeldam zu Radsport News.

Dass es beim Sprintspezialisten so gut läuft, hat auch mit familiärem Zuwachs zu tun, denn Sinkeldam wurde vor wenigen Tagen Vater. Ich habe daraus viel Moral gewonnen, aber nicht so viel Energie, da die Nächte recht kurz sind. Ich habe mein Training an die Gegebenheiten angepasst und war am Sonntag frisch“, sagte der Niederländer.

Sinkeldam, der bis dato deutlich im Schatten seiner Teamkollegen John Degenkolb und Marcel Kittel stand, zeigte bereits gegen Ende der letzten Saison sein Können, als er zwei Etappen bei der Tour of Hainan (Kat. 2.HC) für sich entscheiden konnte.

"Da habe ich eigentlich zum ersten Mal in meinem Leben die Chance bekmmen, einen Sprint auf eigene Rechnung zu fahren", so Sinkeldam. So war es für den Niederländer auch kein Problem, gegen André Greipel deutlich dei Kürzeren zu ziehen. "Ich muss eben noch viel lernen, da ich ja auch erst seit letzten Oktober so richtig mit dem Sprinten begonnen habe", erklärte er.

Dass er bei seinem nächsten Renneinsatz seine nächste Podiumsplatzierung herausgefahren kann, ist eher unwahrscheinlich. Beim Garmin ProRace in Berlin, das am Sonntag ausgetragen wird, steht nämlich auch sein Kapitän Kittel am Start. "Bei diesem und auch bei anderen Rennen will ich Marcel bestmöglich unterstützen. Für mich ist es auch toll, wenn ich ihm dabei helfe, Rennen zu gewinnen."

Doch für die Zukunft peilt Sinkeldam auch weiterhin eigene Siege an. "Ich habe den Glauben, dass ich Rennen gewinnen kann. Die Resultate der letzten Wochen bestätigen mich darin. Ich warte jetzt einfach ab, bis sich die nächste Gelegenheit dazu ergibt", so Sinkeldam abschließend.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • BinckBank Tour (2.UWT, BEL)
  • La Flèche Wallonne (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)