Australier verlängert Vertrag bis Sommer kommenden Jahres

O´Grady: Nach der Tour 2014 ist Schluss

Foto zu dem Text "O´Grady: Nach der Tour 2014 ist Schluss"
Stuart O’Grady (Orica-GreenEdge) wird nach der Tour de France 2014 seine Karriere beenden. | Foto: ROTH

05.06.2013  |  (rsn) – Stuart O’Grady wird nach der Tour de France 2014 seine lange und erfolgreiche Karriere beenden. Wie sein Orica-GreenEdge-Team am Mittwoch meldete, wurde der Vertrag mit dem 39 Jahre alten Australier bis zum Sommer des kommenden Jahres verlängert.

„Wenn alles nach Plan verläuft, wird die Tour de France im nächsten Jahr mein letztes Rennen sein“, sagte O’Grady. „Ich möchte meine Karriere mit einem Rennen beenden, das mir in meiner ganzen Profilaufbahn so viel bedeutet hat. Auf den Champs-Élysées zurückzutreten, hieße, die Sache auf symbolische Art und Weise zu beenden.“

Sollten O’Gradys Pläne aufgehen, käme er auf insgesamt 18 Tour de France-Teilnahmen – so viele wie kein anderer Profi. Seit seinem ersten Einsatz bei der Grand Boucle im Jahr 1997 stand er ununterbrochen am Start des größten Radrennens der Welt. 15 Mal beendete er die Tour, 2008 war er dabei, als sein damaliger CSC-Teamkollege Carlos Sastre die Tour de France gewann. O’Grady feierte zudem drei Tour-Etappensiege (1998/2 und 2004) und fuhr insgesamt neun Tage im Gelben Trikot.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine