Wie im vergangenen Jahr

Ster ZLM Toer: Greipel und Kittel treffen auf Cavendish

Foto zu dem Text "Ster ZLM Toer: Greipel und Kittel treffen auf Cavendish"
André Greipel (Lotto Belisol) ist wie schon im vergangenen Jahr bei der Tour Down Under ein Saisoneinstieg nach Maß gelungen. | Foto: ROTH

06.06.2013  |  (rsn) – Einige der besten Sprinter der Welt nutzen die 27. Ster ZLM Toer (12. - 17. Juni / 2.1) als Generalprobe für die am 29. Juni auf Korsika beginnenden 100. Tour de France. Wie die Organisatoren der niederländischen Rundfahrt bekannt gaben, haben sowohl Mark Cavendish (Omega Pharma-Quick Step) als auch André Greipel (Lotto Belisol) und Marcel Kittel (Argos-Shimano) Startzusagen gegeben.

Das Trio traf schon bei der letztjährigen Austragung aufeinander. Damals gewann Kittel zwei Etappen, Greipel feierte einen Tagessieg und Cavendish sicherte sich die. Der 28 Jahre alte Brite gewann zuletzt fünf Etappen beim Giro d’Italia, der knapp drei Jahre ältere Greipel war bei der Belgien-Rundfahrt zweimal erfolgreich: Kittel schließlich entschied Mitte Mai mit zwei Etappenerfolgen die Tour de Picardie für sich.

In diesem Jahr haben acht Teams aus der WorldTour für die Ster ZLM Toer gemeldet, neben den Mannschaften der drei Top-Sprinter noch BMC, RadioShack-Leopard, Saxo-Tinkoff, Garmin-Sharp und Blanco.

Nicht dabei sein werden dagegen Peter Sagan (Cannondale) und Matthew Goss (Orica-GreenEdge), die sich bei der Tour de Suisse den letzten Schliff für die Frankreich-Rundfahrt holen wollen.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • New Zealand Cycle Classic (2.2, NZL)