Grippewelle sucht NetApp-Endura heim

König und Voß müssen beim Critérium du Dauphiné aufgeben

Foto zu dem Text "König und Voß müssen beim Critérium du Dauphiné aufgeben"
Leopold König (NetApp-Endura) | Foto: ROTH

08.06.2013  |  (rsn) Bittere Nachricht für NetApp – Endura: Mit Leopold König und Paul Voß können gleich zwei Fahrer des deutschen Zweitdivisionärs nicht mehr zur heutigen 7. Etappe des Critérium du Dauphiné antreten. Der 25 Jahre alte König, der im Gesamtklassement aussichtsreich auf Rang neun lag, bekam in der Nacht Fieber, so dass er das Rennen nicht mehr fortsetzen kann. Neben Voß wurde auch Bartosz Huzarski von der im Team grassierenden Grippewelle erfasst. Der Pole wird heute zumindest aber starten können.

„Es ist traurig zu erkennen, dass man in manchen Dingen machtlos ist. Ich hatte gehofft, dass es nicht gerade mich erwischt, nachdem die Mannschaft alles für mich gegeben hat. Das Hochgebirge sollte mein persönlicher Test werden, den ich unbedingt bestehen wollte", erklärt König, der im Mai die Königsetappe der Kalifornien-Rundfahrt gewonnen hatte. Auch beim Dauphiné zeigte der Tscheche bisher eine sehr gute Leistung und lag zwischenzeitlich sogar auf Platz acht der Gesamtwertung.

„Das ist höhere Gewalt, die man nur bedingt beeinflussen kann. Wir sind natürlich enttäuscht, da wir uns hier beweisen wollten. Wir haben in den letzten sechs Tagen gezeigt, dass wir mit den Besten mithalten können und waren für das Wochenende extrem motiviert“, kommentierte Teammanager Ralph Denk den Ausfall seines Kapitäns. „Auch wenn es für die Mannschaft demoralisierend ist, wenn der Leader ausfällt, werden wir weiter kämpfen", kündigte der Raublinger an.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)