Fahrer der Woche 22. - 28.07: Sebastien Reichenbach

In glühender Hitze zum ersten Profisieg

Foto zu dem Text "In glühender Hitze zum ersten Profisieg"
Sebastien Reichenbach (IAM Cycling) | Foto: ROTH

29.07.2013  |  (rsn) – Die Trofeo Matteotti (Kat. 1.1) wird der Schweizer Sebastien Reichenbach (IAM Cycling) noch lange in Erinnerung behalten. Schließlich feierte der 24-Jährige seinen ersten Profisieg – und das bei extremen Temperaturen von 40 Grad. „Es war sehr heiß, doch das macht mir nichts aus. Ich mag die Hitze“, sagte Reichenbach nach seinem Coup.

Der Walliser war gemeinsam mit seinem Landsmann und Teamkollegen Johann Tschopp in der acht Fahrer starken Ausreißergruppe des Tages , die sich bereits in der zweiten von 13 Runden auf dem 14,5 Kilometer langen Rundkurs von Pescara formiert hatte. Im Verlauf der Hitzeschlacht schmolz die Spitze immer weiter zusammen, bis auf den beiden Schlussrunden nur noch das IAM-Duo übrig blieb.

„Die Ausreißergruppe hat nicht so gut funktioniert, also haben wir uns entschieden, es alleine zu probieren“, erklärte Reichenbach. Das Feld kam auf den letzten Kilometer zwar noch mal nahe an die beiden Eidgenossen heran, doch bei knapp einer Minute Vorsprung konnten die IAM-Profis noch in Ruhe ausmachen, wer das Rennen gewinnen sollte. „Das war natürlich eine äußerst komfortable Situation“, wusste Reichenbach zu berichten.

Letztlich ließ der erfahrene Tschopp seinem jungen Teamkollegen den Vortritt. „Es ist wie in einem Traum und ich bin sehr dankbar, dass Johann mir am Ende den Sieg nicht mehr groß streitig gemacht hat. Dieser erste Profisieg bedeutet mir sehr viel,“ freute sich Reichenbach.

Und Tschopp freute sich über den Sieg von Reichenbach so, als ob es sein eigener gewesen wäre. „Sebastien in ein guter Freund von mir. Es war ein großartiges Gefühl, gemeinsamt mit ihm jubelnd über den Zielstrich fahren zu können. Wir waren heute die beiden stärksten im Rennen“, fügte der 30-Jährige an.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Pologne (2.UWT, POL)
  • Radrennen Männer

  • Cycling Tour of Szeklerland (2.2, ROU)
  • Czech Tour (2.1, CZE)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Mont Ventoux Dénivelé (1.1, FRA)