Anzeige
Anzeige
Anzeige

Höber als bester Deutscher noch in Schlagdistanz

Burkiner Kabré siegt zum Auftakt der Tour du Faso

25.10.2013  |  (rsn) – Der Burkiner Issaka Kabré hat in Ouahigouya die 1. Etappe der Tour du Faso gewonnen. Kabré setzte sich nach 124 Kilometern als Solist vor seinem Landsmann Gregoire Ouedraogo durch. Dritter wurde der Niederländer Florian Smits, der zeitgleich mit Ouedraogo 21 Sekunden nach dem Sieger ins Ziel kam. Als bester Deutscher belegte Benjamin Höber mit 36 Sekunden Rückstand den siebten Platz.

Er ist auch der einzige Deutsche, der nach der Auftaktetappe noch in Reichweite des Gesamtsiegs ist. Peter Clauss hat als 20. bereits 5:58 Minuten Rückstand. Die anderen vier Deutschen, Daniel Bichlmann, Serge Herz, Matthias Schnapka und Marcus Weinberg, kamen im großen Hauptfeld 7:40 Minuten nach Kabré ins Ziel.

Anzeige
Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige