Vorschau 49. Szlakiem Grodow Piastowskich

Team Stölting fordert CCC Polsat bei dessen Heimspiel heraus

Von Wolfgang Brylla

Foto zu dem Text "Team Stölting fordert CCC Polsat bei dessen Heimspiel heraus"
Das Team Stölting will 2015 in die zweite Liga des Radsports aufsteigen. | Foto: Cor Vos

05.05.2014  |  (rsn) - Bei der 49. Auflage der polnischen Rundfahrt Szlakiem Grodow Piastowskich (9. - 11. Mai / Kat. 2.1) wird nur eine Pro-Continental-Mannschaft am Start stehen. In der Saison 2013 trug das deutsche Team NetApp-Endura dank Jan Barta den Gesamtsieg davon, aber der Tscheche wird in diesem Jahr seinen Titel nicht verteidigen können.

Deshalb nimmt der einzige Zweitdivisionär, der polnischen Rennstall CCC Polsat, beim Heimspiel die Favoritenrolle ein. Mit Marek Rutkiewicz schickt das Team in den orangefarbenen Trikots einen zweifachen Grody-Sieger (2010 und 2012) ins Rennen. Daneben wird das starke Aufgebot von dem erfahrenen Italiener Davide Rebellin und Tomasz Marczynski sowie Maciej Paterski angeführt, die allesamt WorldTour-Erfahrung vorweisen können.

Rebellin, neben Jens Voigt, Danilo Hondo (Trek) und Chris Horner (Lampre-Merida) einer der ältesten Fahrer im professionellen Peloton, ergatterte letztens Platz sieben beim Klassiker Brabantse Pijl, im Februar und Anfang März konnte er mit seiner guten Leistung bei der Andalusien- und Murcia-Rundfahrt überzeugen.

Im Vorjahr gewann der 43-Jährige bei Grody zwei Etappen, im Gesamtklassement landete er auf Rang zwei, zwölf Sekunden hinter Barta. Insgesamt luden die Veranstalter fünfzehn Mannschaften ein, darunter die dänische Equipe Christina Watches, die mit Sebastian Forke und Stefan Schumacher nach Niederschlesien kommen wird. 2012 belegte der Nürtinger Platz zwei in der Endabrechnung, in der vergangenen Saison wurde er Sechster.  "Ich will in diesem Jahr die Rundfahrt gewinnen", kündigte Schumacher unlängst gegenüber radsport-news.com an.

Deutschland wird durch das Team Stölting vertreten sein, das höchstwahrscheinlich mit Yuriy Vasyliv, Markus Eichler und Silvio Herklotz anreisen wird.

Die Teams: CCC Polsat Polkowice, ActiveJet, Wibatech Fuji Żory, Mexller, Weltour Guerciotti, BDC MarcPol (alle Polen), Christina Watches-Onfone (Dänemark), Team Stölting (Deutschland), Bauknecht Author, Etixx-Ihned, ASC Dukla Prag (Tschechien), Tirol Cycling Team (Österreich), Dukla Trencin (die Slowakei), Meridiana-Kamen (Kroatien/Italien), polnische U23-Nationalmannschaft

Die Etappen:
Straßenkriterium, 8. Mai: Legnica, 32 km
1. Etappe, 9. Mai,: Swidnica – Dzierzzoniów, 156,7 km
2. Etappe, 10. Mai,: Zlotoryja - Polkowice, 161,7 km
3. Etappe, 11. Mai,: Polkowice - Polkowice, 30,2 km, EZF

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)