Wellens und Serry komplettieren Podium

Vandewalle zum dritten Mal in Folge belgischer Zeitfahrmeister

Foto zu dem Text "Vandewalle zum dritten Mal in Folge belgischer Zeitfahrmeister"
Kristoff Vandewalle (Trek) wurde zum dritten Mal in Folge belgischer Zeitfahrmeister | Foto: Cor Vos

01.05.2014  |  (rsn) - Kristoff Vandewalle (Trek) hat zum dritten Mal in Folge die belgischen Zeitfahrmeisterschaften für sich entschieden. Der 29-Jährige setzte sich nach 44,4 Kilometern von Hooglede-Gits mit je 16 Sekunden Vorsprung auf Tim Wellens (Lotto-Belisol) und Pieter Serry (Omega Pharma-Quick Step) durch.

Philippe Gilbert (BMC) belegte mit 24 Sekunden Rückstand Rang vier, Vandewalles Teamkollege Stijn Devolder hatte als Fünfter 50 Sekunden Rückstand.

"Heute war zum einen das Tempo, aber auch die Krafteinteilung entscheidend.. Zuletzt hatte ich mit meiner Form ein paar Probleme, aber heute habe ich mich den ganzen Tag gut gefühlt", kommentierte der alte und neue Zeitfahrmeister seinen Sieg.

Vandewalle hatte seinen Erfolg auch ein Stück weit seinem Sportlichen Leiter Luc Meersman zu verdanken. Denn der gab die Zwischenzeiten - die sich im Nachhinein als falsch herausstellten - nicht an seinen Schützling weiter. "Hätte ich gehört, dass ich 17 Sekunden Rückstand gehabt hätte, hätte ich womöglich die Motivation verloren", meinte Vandewalle dazu.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)