68. Tour de Romandie

Froome schlägt Tony Martin im Zeitfahren und holt Gesamtsieg

Foto zu dem Text "Froome schlägt Tony Martin im Zeitfahren und holt Gesamtsieg"
Chris Froome (Sky) gewann bereits 2013 die Tour de Romandie. | Foto: Cor Vos

04.05.2014  |  (rsn) - Wie im Vorjahr heißt der Gesamtsieger der Tour de Romandie Chris Froome (Sky). Bei der 68. Austragung der Rundfahrt durch die Westschweiz gewann der Brite das abschließende 18,5 Kilometer lange Einzelzeitfahren von Neuchâtel mit einer Sekunde Vorsprung auf Zeitfahrweltmeister Tony Martin (Omega Pharma Quick Step) und fuhr Simon Spilak (Katusha) noch aus dem Gelben Trikit. Der Slowene büße als Siebter des Zeitfahrens 29 Sekunden ein und wurde Gesamtzweiter, 28 Sekunden hinter dem Toursieger.

Platz drei im Kampf gegen die Uhr belegte der Neuseeländer Jesse Sergent (Trek/+0:08), gefolgt vom Kolumbianer Rigoberto Uran aus Martins Omega Pharma- Quick Step-Team (+0:15).

Ein starkeVorstellung lieferte auch der Österreicher Riccardo Zoidl (Trek/+0:29) ab, der hinter dem Spanier Ion Izaguirre (Movistar/+0:20) Fünfter wurde. Weltmeister Rui Costa (Lampre-Merida) aus Portugal belegte mit 31 Sekunden Rückstand Rang acht und verteidigte damit seinen dritten Platz in der Gesamtwertung, 1:32 hinter Froome.

Die Top Ten des Zeitfahrens komplettierten der Franzose Thibaut Pinot (FDJ) und der Schweizer Mathias Frank (IAM), die beide 35 Sekunden Rückstand auf den Gesamtsieger aufwiesen.

Damit verbesserte sich Frank bei 1:44 Minuten Rückstand noch vom fünften auf den vierten Platz und verdrängte den Italiener Vincenzo Nibali (Astana/+1:48) auf Rang fünf.

Sein Landsmann Martin Kohler (BMC) sicherte sich die Punktewertung, mit Johann Tschopp (IAM) gewann auch ein Schweizer das Bergtrikot. Als bester Nachwuchsfahrer wurde der Spanier Jesús Herrada ausgezeichnet, dessen Movistar-Team die Mannschaftswertung gewann.

Später mehr

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • 51ème tour cycliste (2.1, FRA)