Machado ersetzt verletzten König

NetApp-Endura muss in Kalifornien auf den Kapitän verzichten

Foto zu dem Text "NetApp-Endura muss in Kalifornien auf den Kapitän verzichten"
Tiago Machado führt NetApp-Endura bei der Kalifornien-Rundfahrt an. | Foto: NetApp-Endura

06.05.2014  |  (rsn) – Mit ehrgeizigen Zielen tritt NetApp-Endura bei der am Sonntag beginnenden Kalifornien-Rundfahrt an. Der deutsche Zweitdivisionär will seinen erfolgreichen Auftritt aus dem vergangenen Jahr bestätigen, als Leopold König die Königsetappe am Mount Diablo gewann und in der Gesamtwertung Rang elf belegte. Doch ausgerechnet auf seinem tschechischen Kapitän muss Teamchef Ralph Denk in der Heimat des Hauptsponsors NetApp verzichten.

Der 26-jährige König fällt mit Knieproblemen, die ihn bereits im März und April zu einer langen Rennpause gezwungen und zuletzt zur Aufgabe bei Lüttich-Bastogne-Lüttich gezwungen hatten, auf unbestimmte Zeit aus.

„Für uns steht die vollständige Genesung unserer jungen Fahrer immer im Vordergrund. Daher nehmen wir ihn aus dem Rennbetrieb, bis er komplett frei von Beschwerden ist“, wird Denk in einer Pressemitteilung zitiert. „Das dieser Zeitpunkt nun genau auf Kalifornien fällt, ist für uns besonders schmerzhaft. Nachdem es wieder ein Etappenziel am Mount Diablo gibt, waren wir besonders motiviert, unseren Sieg aus dem Vorjahr an gleicher Stelle zu wiederholen.“

Für König wird Tiago Machado in das Aufgebot nachrücken und die Kapitänsrolle übernehmen. Der Portugiese wurde zuletzt Gesamtsechster des Giro del Trentino und zeigte auch mit Rang 17 Lüttich-Bastogne-Lüttich sehr gute Leistungen, was Denk auch für Kalifornien hoffnungsfroh sein lässt.

„In seiner derzeitigen Verfassung ist Tiago mehr als ein reiner Ersatz für Leo. In den letzten vier Wochen ist er fantastisch gefahren und hat seine super Form unter Beweis gestellt“, sagte er über den Kletterspezialisten, der 2012 Neunter der Tour of California wurde. Nach Denks Auffassung ist diesmal noch mehr möglich. „Tiago ist hoch motiviert, […], ein noch besseres Ergebnis rauszuholen“, meinte er.

Unterstützt wird Machado unter anderem vom Spanier David de la Cruz und seinem Landsmann José Mendes, die sich in einem Trainingslager im April speziell auf die Rundfahrt vorbereitet haben und die vor allem auf den beiden Bergetappen eine wichtige Rolle spielen sollen.

Auf den profilierten und besonders windanfälligen Etappen sollen die Klassikerspezialisten Zak Dempster, Scott Thwaites und Paul Voß, der nach einmonatiger Verletzungspause bei Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt ein überzeugendes Comeback gab. Die Routiniers Iker Camano und Andreas Schillinger komplettieren das achtköpfige Aufgebot, in dem kein Sprinter steht.

Das Team NetApp – Endura-Aufgebot: Iker Camano, David de la Cruz, Zak Dempster, Tiago Machado, José Mendes, Andreas Schillinger, Scott Thwaites, Paul Voß

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine