4 Tage von Dünkirchen

Démare lässt zum Auftakt wie schon 2013 Sinkeldam hinter sich

Foto zu dem Text "Démare lässt zum Auftakt wie schon 2013 Sinkeldam hinter sich"
Arnaud Démare (FDJ.fr) | Foto: Cor Vos

07.05.2014  |  (rsn) – Titelverteidiger Arnaud Démare (Fdj.fr) hat wie im vergangenen Jahr den Auftakt der 60. Auflage der 4 Tage von Dünkirchen (2.HC) gewonnen. Der 22 Jahre alte Franzose entschied am Mittwoch die 1. Etappe über 163 Kilometer von Dünkirchen nach Coudekerque-Branche im Sprint vor dem Niederländer Ramon Sinkeldam (Giant-Shimano) für sich, den er bereits 2013 hinter sich gelassen hatte, und feierte seinen zweiten Saisonsieg.

„Das Team hat richtig gute Arbeit geleistet und ich bin überglücklich mit dem Ergebnis. Es war heute schwer mit dem Wind und den ständigen Richtungswechseln“, sagte Démare in einem ersten Kommentar im Ziel.

Seinen insgesamt vierten Etappensieg bei den 4 Jours de Dunkerque hatte sich der U23-Weltmeister von 2011 letztlich aber als Einzelkämpfer gesichert, nachdem seine Helfer auf den letzten beiden Kilometern von der Spitze verdrängt worden waren. Démare hatte aber auf den letzten Metern den stärksten Punch und zog von einer eher ungünstigen Position noch an allen seinen Konkurrenten vorbei.

Rang drei belegte sein Landsmann Yannick Martinez (Europcar), gefolgt vom Belgier Kenneth Vanbilsen (Topsport Vlaanderen) und dem Iren Sam Bennett vom deutschen NetApp-Endura-Team.

Die Plätze sechs und sieben gingen an den Italiener Matteo Pelucchi (IAM) und an Samuel Dumoulin (Ag2R), einen weiteren Franzosen. Der Hamburger Nikias Arndt (Giant-Shimano) kam als Sinkeldams Anfahrer auf den achten Platz vor dem Belgier Maxime Vantomme (Roubaix Lille Metropole) und dem Cottbuser Roger Kluge vom Schweizer IAM-Team.

Im Gesamtklassement liegt Démare vier Sekunden vor Sinkeldam und sechs vor Martinez. Auf Platz vier folgt Kluge (+0:07), der sich bei einem Zwischensprint Bonussekunden hatte sichern können, vor drei weiteren zeitgleichen Fahrern.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • Tour of Oman (2.HC, OMN)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, PHL)