Am 11., 13. und 14. Mai

„The Armstrong Lie" auf dem Dokumentarfilmfest München

Foto zu dem Text "„The Armstrong Lie
| Foto: Sony Pictures Germany

11.05.2014  |  (Ra) - Der bisher in Deutschland nicht in den Kinos gelaufene Dokumentarfilm über Lance Armstrong von Oscar-Preisträger Alex Gibney wird an drei Terminen auf dem Dokumentarfilmfest München gezeigt.

Der ursprünglich zum Tour-Comeback Armstrongs 2009 als „feel good-story“ geplante Streifen erfuhr durch die Doping-Vorwürfe gegen den siebenfachen Tour-Triumphator eine komplette Wende - aus „The Road Back“ wurde „The Armstrong Lie“ (sie dazu auch den rsn-Artikel unter dem zweiten Link hier unten).

Auf dem Münchner „DOK.fest" kommt der auf den Filmfesten von Venedig und Toronto preisgekrönte Film in der englischen Original-Fassung auf die Leinwand.

Die Vorführ-Termine:

11. 5., 18 Uhr, Arri-Kino
13. 5., 20 Uhr, "City 2"
14. 5., 18 Uhr, Gasteig (Vortragssaal).

Übrigens wird „The Armstrong Lie" Anfang Juli als DVD und BluRay erscheinen, unter dem Titel „Die Armstrong Lüge".

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta Ciclista a la Región (1.1, ESP)
  • Tour de la Provence (2.1, FRA)
  • Colombia 2.1 (2.1, COL)
  • Tour of Oman (2.HC, OMN)