2. Giro-Etappe für die Sprinter gemacht

Erste Chance für Kittel & Co.

Foto zu dem Text "Erste Chance für Kittel & Co."
Marcel Kittel (Giant-Shimano) bei der Giro-Teampräsentation | Foto: Cor Vos

10.05.2014  |  (rsn) – Heute bietet sich Marcel Kittel die Chance, in den exklusiven Kreis jener Fahrer aufzusteigen, die bei allen drei großen Landesrundfahrten eine Etappe gewonnen haben. Auf der 2. Etappe des 97. Giro d’Italia, die über 219 flache Kilometer mit Start und Ziel in Belfast führt, gilt der Sprinter aus Erfurt als der Top-Favorit auf den Tagessieg.

„Ich will hier eine Etappe gewinnen“, kündigte der 25-Jährige am Freitag vor dem Beginn des Teamzeitfahrens an – und meinte dabei zunächst einmal die beiden Abschnitte, die heute und morgen auf der Grünen Insel anstehen. „Hier in Irland rechne ich mir gute Chancen aus. Wobei, ganz einfach wird es nicht, vor allem nicht auf der zweiten Etappe. Das Wetter hier ist typisch irisch, ziemlich nass und windig.“

Auf Kittel und sein Giant-Shimano-Team, das im gestrigen Zeitfahren von Belfast mit einem neunten Platz zu überzeugen wusste, kommt wahrscheinlich viel Arbeit zu. Denn abgesehen von Orica-GreenEdge, dem Team des Gesamtführenden Svein Tut, das heute für Michael Matthews fahren wird, wird sich die Konkurrenz wohl hinter Kittels Helfern verstecken.

Vor allem auf dem „Rückweg“ nach Belfast entlang der Küste wird der Wind eine möglicherweise entscheidende Rolle spielen. Man müsse „aufmerksam und weit vorne fahren. Wenn man auf der Kante wegfliegt, ist das Finale schon vorbei, ehe es begonnen hat“, wies Kittel auf die Gefahren nicht nur für die Sprinter hin.

Die heutige 2. Etappe des Giro d'Italia können sie ab 14.30 Uhr im LIVE Ticker verfolgen, siehe unten stehender Link.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • 60 Dookola Mazowsza (1.2, POL)
  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)