Friends Life Women´s Tour

Vos baut mit zweitem Sieg in Folge ihre Führung aus

Foto zu dem Text "Vos baut mit zweitem Sieg in Folge ihre Führung aus"
Marianne Vos (Rabobank-Liv) gewinnt die 4. Etappe der Friends Life Women´s Tour. | Foto: Cor Vos

10.05.2014  |  (rsn) – Marianne Vos (Rabobank-Liv) hat bei der Friends Life Women'sTour mit ihrem zweiten Tagessieg in Folge ihre Gesamtführung ausgebaut. Die Weltmeisterin aus den Niederlanden verwies auf der 4. Etappe über 87,8 Kilometer von Cheshunt nach Welwyn Garden City im Sprint einer 13-köpfigen Spitzengruppe die Italienerin Giorgia Bronzini (Wiggle Honda) und die Britin Lucy Garner (Giant-Shimano), die in ihrer Heimat für eine Nationalauswahl startet.

Vierte wurde die Schwedin Emma Johansson (Orica-AIS) vor der Italienerin Elena Checchini (Estado de Méxiko) und der US-Amerikanerin Lauren Hall (Optum). Beste deutsche Fahrerin war erneut Trixi Worrack (Specialized-lululemon), die hinter Leah Kirchmann (Optum) und Aude Biannic (Lointek) auf den neunten Platz sprintete.

Die Top Ten komplettierte Elizabeth Armitstead (Boels-Dolmans). Die Lokal-Matadorin war, wie schon am Vortag, erneut im Finale vom Pech verfolgt und schaffte nach einem Plattfuß gerade noch rechtzeitig den Anschluss zur ersten Gruppe.

Im Gesamtklassement führt Vos mit nun 19 Sekunden Vorsprung auf Johansson und 22 auf die Italienerin Rossella Ratto (Estado de Méxiko). Worrack machte drei Plätze gut und ist nun 13., 41 Sekunden hinter der Trägerin des Gelben Trikots und zeitgleich mit der Gesamtneunten Cecchini.

Überschattet wurde die vorletzte Etappe der Rundfahrt durch einen Verkehrsunfall, der sich zwar abseits des Rennens ereignete, trotzdem aber zu einer Neutralisation führte und rund 20 Kilometer vor dem Ziel somit die Flucht eines stark besetzten Sextetts zunichte machte.

Die Niederländerinnen Chantal Blaak (Specialized-lululemon) und Annemiek Van Vleuten (Rabobank-Liv), die Polin Katarzyna Pawlowska (Boels – Dolmans), die Britin Emma Pooley (Lotto Belisol), die US-Amerikanerin Janel Holcomb (Optum) sowie die Australische Meisterin Gracie Elvin (Orica – AIS) hatten sich zwischenzeitlich knapp eine Minute vor dem hauptsächlich von Astana-BePink und Wiggle-Honda angeführte Hauptfeld befunden, waren zum Zeitpunkt der Neutralisation aber keine 20 Sekunden mehr weg.

Auf den letzten zehn Kilometern gewann zunächst Vos den zweiten Zwischensprint vor Johansson und Armitstead, um sich drei weitere Sekunden Zeitbonifikation zu sichern. Anschließend sicherte sich die Schweizerin Jolanda Neff (Nationalteam) die letzte Bergwertung des Tages vor der Trägerin des Bergtrikots, Sharon Laws (UnitedHealthcare). Da Laws am ersten Bergpreis des Tages einen Punkt mehr ergattert hatte als Neff, blieb der Abstand in der Gesamt-Bergwertung gleich: Laws führt dort nun mit 40 Punkten vor Neff mit 37.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • 51ème tour cycliste (2.1, FRA)