Tolles feiert bei An Post RAS in Irland Comeback

Garmin Velothon: Kuota setzt nach Kurth-Ausfall auf Monreal und Retschke

Foto zu dem Text "Garmin Velothon: Kuota setzt nach Kurth-Ausfall auf Monreal und Retschke"
Florian Monreal (Kuota) | Foto: Team Kuota

17.05.2014  |  (rsn) – Das Team Kuota fährt am Wochenende zweigleisig. Während sich eine Fraktion um Sprinter Joachim Tolles, der nach Armbruch sein Comeback geben wird, auf den Weg nach Irland zum achttägigen An Post RAS (Kat. 2.2) macht, tritt eine zweite Abordnung am Sonntag in Berlin beim Garmin Velothon (Kat. 1.1) an.

Dort muss die Mannschaft um den fahrenden Teamchef Florian Monreal auf Sprintkapitän Michael Kurth verzichten. „Michael liegt seit knapp drei Wochen mit einem Nasennebenhöhlen-Infekt flach“, erklärte Monreal gegenüber radsport-news.com.

So setzt das neuformierte Continental-Team in der Landeshauptstadt auf Routinier Robert Retschke, der schon bei Eschborn-Frankfurt mit Rang 20 ein gutes Ergebnis einfuhr, aber auch Monreal selbst ist eine Option für den Sprint.

Dass ihm das Rennen liegt zeigte der 27-Jährige vor drei Jahren bei der Premieren-Austragung, als er Rang fünf belegte. „Berlin ist immer ein schönes Erlebnis. Da ich hier schon einmal vorne gelandet bin ist es auch noch einmal Zusatz-Motivation hier gut zu fahren“, so der Teamchef.

Dieser hofft, dass er und seine fünf Teamkollegen das gute Abschneiden von Eschborn-Frankfurt bestätigen können und im Idealfall einen Fahrer unter den besten Zehn zu platzieren.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta Ciclista a la Región (1.1, ESP)
  • Tour de la Provence (2.1, FRA)
  • Colombia 2.1 (2.1, COL)
  • Tour of Oman (2.HC, OMN)