MLP Team Bergstraße beim Garmin Velothon

Bothe hofft auf gute Tagesform und das richtige Auge

Foto zu dem Text "Bothe hofft auf gute Tagesform und das richtige Auge"
Erik Bothe (MLP Team Bergstraße) | Foto: Michael Deines

17.05.2014  |  (rsn) – In der Rad-Bundesliga läuft es für das MLP Team Bergstraße bestens. Rang eins in der Einzelwertung durch Christopher Hatz sowie Platz zwei in der Mannschaftswertung. Nun will die nordbadische Formation auch bei den UCI-Rennen ein Top Ergebnis einfahren. Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich am Sonntag beim Garmin Velothon (Kat. 1.1) in Berlin.

Dabei könnte neben Kapitän Hatz auch noch ein zweiter Fahrer im Aufgebot in Erscheinung treten, nämlich Sprinter Erik Bothe, der gerade einen Virusinfekt auskuriert und sich auf dem tellerflachen Kurs einiges vorgenommen hat. „Obwohl die Erkrankung wohl etwas an Form gekostet hat, freue ich mich auf das Rennen und werde versuchen, meine Sprinterqualitäten unter Beweis zu stellen“; erklärte Bothe gegenüber radsport-news.com.

Die Zielsetzung für Sonntag lautet bei Bothe Top 15. „Es wird sicherlich nicht leicht, aber mit einer guten Tagesform und dem richtigen Auge zum Schluss, sollte die Platzierung machbar sein“, erklärte der Sprintspezialist.

Je nach Rennverlauf wird das MLP Team Bergstraße möglicherweise auch für Hatz fahren. Dieser wird auch die Äußerungen Bedingungen abwarten, und dann seine Strategie entsprechend anpassen. Bei ungemütlichem Wetter könnte der 22-Jährige etwa in eine erfolgsversprechende Gruppe mitgehen. Deshalb sagte Hatz gegenüber radsport-news.com. „Wir wollen die Gruppen besetzen und das Rennen mitgestalten.“

Allerdings schränkte er auch ein. „Ich vermute, dass es wieder auf einen Sprint hinauslaufen wird. Ist dies abzusehen, dann werde ich mich mit Erik auf das Finale konzentrieren.“

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta Ciclista a la Región (1.1, ESP)
  • Tour de la Provence (2.1, FRA)
  • Colombia 2.1 (2.1, COL)
  • Tour of Oman (2.HC, OMN)