Spanier nach Sieg auf Königsetappe vor Gesamtsieg

Belda landet Doppelschlag bei Vuelta a Castilla y Leon

Foto zu dem Text "Belda landet Doppelschlag bei Vuelta a Castilla y Leon"
Das Peloton bei der Vuelta a Castilla y Leon | Foto: Cor Vos

17.05.2014  |  (rsn) - Doppelschlag durch David Belda (Burgos BH) auf der 2. Etappe der 29. Vuelta a Castilla y Leon (Kat. 2.1). Der Spanier setzte sich nach 179 Kilometern von Zamora hinauf zur Bergankunft am Alto de Lubián als Solist mit 53 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Marcos Garcia (Caja Rural) durch und übernahm mit seinem ersten Saisonerfolg auch die Führung in der Gesamtwertung.

Tagesdritter wurde der Pole Sylwester Szmyd (Movistar/+0:55), gefolgt vom Russen Aleksey Rybalkin (Lokosphinx/+1:28). Fünfter wurde der Portugiese Edgar Pinto (LA Aluminios/+1:45), der eine vier Fahrer starke Verfolgergruppe ins Ziel führte. Dazu zählten die Spanier Javier Moreno (Movistar) und Jesus Del Pino (Burgos BH) sowie der Portugiese Federico Figueiredo (Radio Popular).

In der Gesamtwertung hat Belda vor der Schlussetappe 57 Sekunden Vorsprung auf Garcia und 1:01 Minuten auf Szmyd.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Presidential Cycling Tour of (2.UWT, TUR)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Finistère (1.1, FRA)
  • Liège - Bastogne - Liège (1.2U, BEL)
  • Arno Wallaard Memorial (1.2, NED)
  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Belgrade Banjaluka (2.1, BIH)
  • Vuelta Ciclista del Uruguay (2.2, URY)
  • Tour de Iskandar Johor (2.2, MAS)