Belda lässt sich Gesamtsieg nicht mehr nehmen

Vuelta a Castilla y Leon: L.L. Sanchez gewinnt die Schlussetappe

Foto zu dem Text "Vuelta a Castilla y Leon: L.L. Sanchez gewinnt die Schlussetappe"
Luis Leon Sanchez (Caja Rural) | Foto: Cor Vos

18.05.2014  |  (rsn) - Luis Leon Sanchez (Caja Rural) hat auf der Schlussetappe der 29. Vuelta a Castilla y Leon (Kat. 2.1) seinen zweiten Saisonsieg eingefahren. Der 30 Jahre alte Spanier setzte sich nach schweren 164,6 Kilometern von Lubian nach Bembibre als Solist mit 47 Sekunden Vorsprung auf den Portugiesen Sergio Sousa (Efapel) durch. Den Sprint des Feldes entschied sein Landsmann José Joaquin Rojas (Movistar) für sich, der am Freitag den Auftakt gewonnen hatte.

Den Gesamtsieg ließ sich David Belda (BH Burgos), der am Samstag die Königsetappe zu seinen Gunsten entschieden hatte, nicht mehr nehmen. Der Spanier hatte am Ende 57 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Marcos Garcia (Caja Rural) und 1:01 Minuten auf den Polen Sylvester Szmyd (Movistar).

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Internationale Wielertrofee (1.2, BEL)
  • 72 ° Halle Ingooigem (1.1, BEL)