Fragezeichen hinter König

NetApp-Endura benennt Vorauswahl für Tour-Premiere

Foto zu dem Text "NetApp-Endura benennt Vorauswahl für Tour-Premiere"
Team NetApp-Endura | Foto: Cor Vos

22.05.2014  |  (rsn) - Sechs Wochen vor dem Start der hat NetApp – Endura seinen erweiterten Kader für die Tour de France bekannt gegeben. Der deutsche Zweitdivisionär ist mit einer Wildcard ausgestattet und nimmt erstmals am größten Radrennen der Welt teil.

Angeführt wird das 14 Fahrer starke Aufgebot vom Tschechen Leopold König, der allerdings zuletzt wegen Knieproblemen seinen Start bei der Kalifornien-Rundfahrt hatte absagen müssen. „Leo ist als Kapitän gesetzt und seine Form wird die Ausgestaltung des Tour-Kaders bestimmen. In Bestform erhält er die komplette Unterstützung des Teams“, kündigte Team-Manager Ralph Denk an.

Sollte König nicht mehr rechtzeitig in topfit werden, „wird es taktische Anpassungen geben. Und das wird sich auf den Kader auswirken“, so Denk, der als Zielsetzung ausgab: „Wir streben nach einem Etappensieg und einer Top 15-Position in der Gesamtwertung. Unsere Ziele sind realistisch und das gibt dem gesamten Team bereits jetzt Selbstvertrauen.“

Für das Gesamtklassement kommt neben König in erster Linie der Portugiese Tiago Machado in Frage, der bei der Kalifornien-Rundfahrt mit Platz vier im Gesamtwertung zu überzeugen wusste. Für Etappenjagden in Frage kommen Fahrer wie Königs Landsmann Jan Barta, der Pole Bartosz Huzarski oder Paul Voß, neben Andreas Schillinger der einzige Deutsche, der vornominiert wurde. Ebenfalls Chancen auf den Tour-Start hat der Österreicher Daniel Schorn, bis auf den Iren Sam Bennett und den Briten Scott Thwaites können alle Fahrer der Vorauswahl bereits Grand Tours-Erfahrungen vorweisen.

Die endgültige Entscheidung über das Tour-Aufgebot soll in den kommenden vier Wochen fallen, wie es in der Pressemitteilung hieß. „Die Auswahl der neun Fahrer wird uns nicht leichtfallen, da wir derzeit ein sehr breites Niveau im Team haben“, sagte Denk, dessen Mannschaft bisher zwei Saisonsiege und elf weitere Podiumsplatzierungen einfahren konnte. „Wir sind auf einem sehr guten Weg. Die Mannschaft hat bei den Klassikern gezeigt, dass wir uns in dem Bereich deutlich verbessert haben. In den Etappenrennen haben wir immer Top-Leistungen gezeigt und sind um Ergebnisse mitgefahren.“

Das erweiterte Aufgebot für die Tour de France: Jan Barta, Cesare Benedetti, Sam Bennett, Iker Camano, David de la Cruz, Zak Dempster, Bartosz Huzarski, Leopold König, Tiago Machado, José Mendes, Andreas Schillinger, Daniel Schorn, Scott Thwaites, Paul Voß

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • 51ème tour cycliste (2.1, FRA)